Pixelnet steigert Ergebnis um 259 Prozent

Fotodienstleister meldet 2,4 Millionen Euro vor Steuern / Unternehmen senkt dennoch Umsatzerwartung um 19 Prozent

Der Fotodienstleister Pixelnet (Börse Frankfurt: PXN) hat für das dritte Quartal ein vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,4 Millionen Euro gemeldet. Im Vergleich zum Vorquartal, sei das ein Anstieg um 259 Prozent, so das Unternehmen aus Wolfen. Noch vor einem Jahr meldete die Firma zum gleichen Zeitpunkt einen Verlust von 2,9 Millionen Euro.

63,8 Millionen Euro Umsatz machte Pixelnet nach eigenen Angaben im dritten Quartal. Bisher kann das Unternehmen damit im bisherigen Geschäftsverlauf auf einen Umsatz von 156,5 Millionen Euro zurückblicken.

Trotzdem wollte der Dienstleister für das laufende Geschäftsjahr keine positivere Prognose wagen. Pixelnet reduzierte seine Prognose für den Gesamtumsatz in 2001 um 19 Prozent auf 222 Millionen Euro.

Der Wolfener begründete diesen Schritt mit einer rückläufigen Marktentwicklung sowie Umsatzabgaben an strategische Vertriebspartner. Außerdem gelte für dass zum 1. Januar erworbene Tochterunternehmen Photo Porst erst der 19. Februar 2001 als Konsolidierungszeitpunkt.

Kontakt:
Pixelnet, Tel.: 08546/97090 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pixelnet steigert Ergebnis um 259 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *