Neue Mobilkfunkmarke in Deutschland: „Quam“

Netzbetreiber Group3G startet "enorm wichtigen Brand" kommende Woche in München

Der Newcomer im deutschen Mobilfunk Group3G hat heute in München seine Mobilfunkmarke vorgestellt: Der Netzbetreiber wird seine Produkte unter dem Namen „Quam“ anbieten. Start ist noch in diesem Jahr. Nach Ansicht des Vorsitzenden Ernst Folgmann ist Quam „eine Marke, die zugleich innovativ und sympathisch ist

Themenseiten: Messe, Systems, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neue Mobilkfunkmarke in Deutschland: „Quam“

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Oktober 2001 um 22:30 von TeleMicha

    Wer braucht einen neuen Anbieter?
    Das wird ein grandioser und teurer Flop. Welcome to the Neuen Markt. Warum wirbt in Dtl. ein Unternehmen mit "neuem Brand"? Da kriege ich Wundbrand.

  • Am 11. Oktober 2001 um 15:24 von salmonelle

    re: wer braucht einen neuen anbieter?
    da bin ich anderer meinung, vielfalt ist nie schlecht, und die mobilfunkanbieter unterscheiden sich zur zeit nur minimal. ich trete dem neuen anbieter offen entgegen, und wenn es sich für mich lohnt, werde ich natürlich auch wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *