Bierstadt München

Bierkeller in München

Augustiner-Keller

im Hauptbahnhof
Arnulfstraße 52
80335 München
Tel.: 089 / 59 43 93

Gegenüber des Augustiner-Kellers befand sich bis zum 19.Jhdt. die öffentliche Richtstädte der Stadt München. 1861 fand hier die letzte Hinrichtung mit der Guillotine statt. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, sich das gute Augustiner-Bier schmecken zu lassen – der Augustiner „Edelstoff“ trägt seinen Namen schließlich zurecht.

Forschungsbrauerei München

Unterhachinger Str. 76
81737 München
Tel.: 089 / 6701169

Ein echter Geheimtip! Hier werden noch exklusiv hauseigene Produkte ausgeschenkt: das Super-Pils „Pilsissimus“ (13,4 % Stammwürze) und der „Blonde St-Jakobus-Doppelbock“ (18,5 Prozent Stammwürze). Damit es nicht zu Totalabstürzen kommt, wird empfohlen, eine solide Unterlage vorauszuschicken. Angeboten werden: Wacholderfleisch, Surhaxn, Wammerl mit Kraut.

Hofbräuhaus

Innenstadt
Platzl 9
80331 München
Tel.: 089 / 22 16 76

Wer kennt es noch nicht? Für viele ist es schon Grund allein, München einen Besuch abzustatten. Kein Bierkeller hat ein internationaleres Publikum und keiner wird von den Einheimischen hartnäckiger gemieden. Vielleicht zu unrecht: die Biere des Staatlichen Hofbräuhauses sind nämlich nicht zu verachten. Und wenn das Wetter schön ist, genießt man hier den am zentralsten gelegenen Biergarten der Stadt.

Hofbräukeller

Innere Wiener Str. 19
81667 München
Tel.: 089 / 4599250

Der Hofbräukeller ist nicht mit dem Hofbräuhaus zu verwechseln. Hier brachte die Staatliche Hofbrauerei ihre Biere durch den Winter und in die Kehlen jener, die es vor Durst nicht bis in die Innenstadt schafften. Außer der flüssigen Nahrung zu empfehlen: Obatzda mit frischen Brezen.

Löwenbräukeller

Stiglmaier-Platz
Nymphenburger Str. 2
80335 München
Tel.: 089 / 52 60 21

Mit seinem schön bemalten Turm ist der Löwenbräukeller am Stiglmaier-Platz ein unübersehbares architektonisches Kleinod Münchens. Seit 1882 finden hier durstige Kehlen Linderung. Bei gefährlichem Flüssigkeitsmangel kann man sich allerdings nicht darauf verlassen, auch versorgt zu werden: trotz der großen Gasträume kommt es vor, daß man keinen Platz mehr bekommt (besonders am Wochenende).

Paulaner am Nockherberg

Giesing
Hochstraße 77
81541 München
Tel.: 089 / 459 91 30

„Auf dem Nockherberg“ findet alljährlich der berühmte Starkbieranstich statt. Zu diesem Anlaß wird nicht nur so manches Faß auf- und leer gemacht, sondern auch den Politikern in geschliffener Rede die Meinung gesagt.

Pschorr-Keller

Theresienhöhe 7
Tel.: 089 / 50 10 88


Im Umkreis Münchens:

Kloster Andechs

82346 Erling-Andechs
Tel.: 08152 / 37 60

Für manche ist der Andechser Doppelbock eine Religion in flüssiger Form. Die Nebenwirkungen haben die Klosterleitung allerdings veranlaßt, das hochprozentige Gebräu nicht mehr im Biergarten auszuschenken. Naja, das Wetter ist jetzt eh nicht mehr nach draußensitzen und das Bräustüberl ist ja auch recht gemütlich…

Bräustüberl Weihenstephan

85354 Freising-Weihenstephan
Tel.: 08161 / 1 30 04

Die angeblich älteste Brauerei der Welt (gegründet 1040) lockt auch heute noch mit den guten Bieren der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan und bayerischen Schmankerln wie Obatzda (Streichkäse aus Camembert, Butter, Zwiebeln, Paprika und Kümmel), Leberkäs, Tellersülze und Radi (Rettich) mit Brezen.

Themenseiten: Messe, Systems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bierstadt München

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *