Pioneer stellt leisen 16-fach DVD-Player vor

DVD-A06SW Retail-Kit umfasst Laufwerk und zwei DVDs mit Spielen und Software / Bundle kostet 229 Mark

Pioneer bietet mit dem DVD-A06SW Retail-Kit ein optimiertes 16-fach DVD-ROM-Laufwerk im Bundle mit Software an. Das Gerät soll über eine verbesserte Performance beim Audiograbbing, optimierte Fehlerkorrektur und geringeren Geräuschpegel verfügen. Die maximale Datentransferrate gibt der Hersteller mit 21,5 MByte/s und die mittlere Zugriffszeit mit 95 Millisekunden im DVD-ROM-Betrieb an.

Das neue DVD-A06SW ist im Paket mit Star Wars DVD-Spielen, dem Fantasy-Rollenspiel Icewind Dale und dem Software-Decoder Elsa Movie 2000 ab sofort zum Preis von 229 Mark im Handel verfügbar. Das Gerät wird über eine Atapi-Schnittstelle (Ultra DMA66) an den PC angeschlossen. Im CD-Modus schafft das Laufwerk laut dem Hersteller eine 40-fach schnellere Datenübertragung als ein Single-Speed-Gerät (Sechs MByte/s).

Ein spezielles Pick-up-System und die Dynamic Resonance Absorber (DRA)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Pioneer stellt leisen 16-fach DVD-Player vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Oktober 2001 um 12:42 von Manuel Weber

    … den gibt es schon länger …
    Habe das Laufwerk seit 1 1/2 Monaten,

    damals bei Avitos gekauft.

    Von daher ist die News wohl etwas

    veraltet.

  • Am 11. November 2001 um 14:18 von Andreas Alten

    Test A06SW
    Hallo,

    in der Computerbild 21/2001 S.24 ff. wird dieser DVD-Player als "nervend (8,1 sone)" bezeichnet, während der Samsung SD616 nur bei 6,6 sone und der Fujitsu Siemens Spinbird DVD Drive sogar nur bei 5,1 sone liegen.

    Was ist denn jetzt am A06SW leise??

    mfg

    Andreas

  • Am 14. Dezember 2001 um 20:00 von Thomas Rauner

    Unvollständige Feature List
    Zum Thema DVD-Player und CD-ROM-Ersatz sollten meiner Meinung noch mindestens zwei zusätzliche Pflichtangaben gehören: Wegen der besseren Qualität beim DVD-Kopieren sollte auch klar sein, ob ein (DVD-)CD-Laufwerk S-VCD unterstützt; zum anderen fehlt fast überall eine Angabe über Ländercode-Einstellung und der Möglichkeit, diese (De-)Codierung auch abzuschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *