AOL schiebt Viva+ an

Online-Dienst betreibt zusammen mit Viva ab 2002 einen neuen Fernsehsender für Musik

AOL Time Warner (Börse Frankfurt: AOL) und Viva Media wollen zu Beginn des kommenden Jahres einen neuen Fernsehkanal für Musikclips in Deutschland starten. Viva+ soll der Nachfolger von Viva 2 werden.

Das Besondere an Viva+ soll nach dem Willen seiner Initiatoren die Verbindung des Mediums Fernsehen mit dem Internet sein. Der neue Kanal, der voraussichtlich „internationale und lokale Popmusik“ spielt, soll an prominenter Stelle des deutschen Online-Angebotes von AOL platziert werden. Man werde auch gegenseitig füreinander werben. „In enger Zusammenarbeit mit Dieter Gorny und dem Viva Management wird AOL Time Warner weitreichende Ressourcen einsetzen“, erklärte der AOL Time Warner-Chef Gerald Levin.

Der Vorstandsvorsitzender der Viva Media Gorny fand die für ihn typischen starken Worte über das Gemeinschaftsprojekt: „Viva ist in nur wenigen Jahren zur Nummer eins im deutschen Musikfernsehen geworden. Gemeinsam mit unserem Partner AOL Time Warner werden wir Viva+ zu einer einzigartigen Musikplattform ausbauen, die konsequent konvergent Musik TV mit Interaktivität verbindet.“

AOL Time Warner verfügt derzeit über 18,9 Prozent an Viva Media, gleiche Anteile halten EMI Group und Vivendi Universal. Künftig soll AOL 49 Prozent übernehmen, Viva Media 51 Prozent. Diesem Geschäft müssen jedoch noch die Aufsichtsbehörden zustimmen.

Mit dieser Transaktion spielt AOL Time Warner eine immer größere Rolle im europäischen und besonders deutschen Medienmarkt: Diesen Sommer gab das Unternehmen den Kauf der britischen Verlagsgruppe IPC Group Limited bekannt. AOL hat nach eigenen Angaben mit AOL Europe über 4,8 Millionen Online Nutzer, davon alleine zwei Millionen in Deutschland. Durch ihre Tochtergesellschaft Turner Broadcasting betreibt AOL Time Warner in Europa auch CNN International, Cartoon Network, Boomerang und Turner Classic Movies. Die Tochtergesellschaften Warner Bros. und Warner Music Group sind ebenfalls in Europa prominent im Markt positioniert.

Kontakt:
AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL schiebt Viva+ an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *