Toshiba kündigt Notebook mit Intels 1,2 GHz M-CPU an

Gerät soll Ende Oktober für 3329 Dollar auf US-Markt erscheinen / Deutschlandstart noch unbekannt

Die Computer Systems Group (CSG) des PC-Herstellers Toshiba hat Notebooks der Tecra 9000-Serie mit dem erst gestern angekündigten Intel Pentium III-M 1,2 GHz Prozessor vorgestellt. Das erste Gerät mit der neuen Intel-CPU soll Ende Oktober für 3329 Dollar auf dem US-Markt verfügbar sein. Wann und zu welchem Preis das Produkt im deutschen Handel erscheint, war auf Anfrage nicht in Erfahrung zu bringen.

Die Tecra 9000-Serie wird Wifi (IEEE 802.11b), Bluetooth-Technologie und einen Secure Digital (SD)-Slot integriert haben. Der im Oktober erscheinende erste portable PC soll 2,4 Kilogramm wiegen und über ein 14 Zoll TFT- XGA-Display mit maximal 1024 x 768 Pixel verfügen. Für die Grafik soll eine Video S3 Supersavage / IXC mit 16 MByte Speicher sorgen. Standardmäßig will der Hersteller der Serie 256 MByte PC133-SDRAM-Speicher spendieren. Der Arbeitsspeicher soll sich jedoch auf bis zu 1 GByte ausbauen lassen.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine 30 GByte Harddisk, ein Kombo DVD/CD-RW-Laufwerk, ein V.90 56K Modem sowie eine 10/100 Intel Ethernet LAN-Karte. Die Batterie soll im Akkubetrieb bis zu drei Stunden ohne Steckdose durchhalten. Als Betriebssystem hat Toshiba Windows 2000 eingeplant.

Kontakt
Toshiba Infoline Deutschland, Tel.: 01805/224240 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba kündigt Notebook mit Intels 1,2 GHz M-CPU an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *