US-Justizministerium verklagt Computer Associates

Behörde verlangt 1,3 Millionen Dollar Strafe für angebliche Gesetzesverstöße während Fusion mit Platinum

Anfang 1999 hatte Computer Associates die Übernahme von Platinum Technology International mitgeteilt (ZDNet berichtete). Jetzt hat das US-Justizministerium Computer Associates angeklagt. Zwischen den beiden Firmen soll kein Wettbewerb mehr stattgefunden haben, obwohl die Regulierungsbehörde ihren Zusammenschluss gerade prüfte, aber noch nicht zugestimmt hatte.

Das zivilrechtliche Verfahren wird den Vorwurf behandeln, wonach Preisnachlässe durch Platinum bereits vor dem Merger beschränkt wurden, obwohl das laut US-Gesetz nicht erlaubt ist. Die Zusammenschluss-Vereinbarung zwischen den beiden Firmen soll etliche „außerordentliche Bedingungen von Geschäftsbeschränkungen für Platinum enthalten haben, welchem während der Merger-Phase bestimmte, im Wettbewerb übliche Aktivitäten untersagt waren.“ Noch während eine Untersuchung zu der Firmen-Ehe lief, soll Computer Associates einen Angestellten zum Firmensitz von Platinum gefahren sein, um Kundenkontakte zu sichten und „andere auf das Management von Platinum bezogene Aktivitäten“ durchzuführen. Das Justizministerium fordert eine Strafe von 1,3 Millionen Dollar.

Im Mai 1999 hatte die Behörde dem Kauf von Platinum durch Computer Associates für 3,5 Milliarden Dollar zugestimmt, nachdem sich CA verpflichtet hatte, sechs Produkte zum Mainframe System-Management von Platinum nicht mehr zu vertreiben.

Kontakt:
Computer Associates, Tel.: 06151/949-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Justizministerium verklagt Computer Associates

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *