T-Mobile und Netztel einigen sich

Kunden der Teldafax-Tochter erhalten ein Angebot von D1

Die 140.000 Kunden des Teldafax (Börse Frankfurt: TFX) Tochterunternehmens Netztel haben jetzt Gewissheit über ihre Verträge: Nachdem Netztel am 5. September beim Insolvenzgericht Darmstadt den Antrag auf Eröffnung des Verfahrens gestellt hatte (ZDNet berichtete), haben sich das Unternehmen und T-Mobile heute geeinigt.

Die bisherigen Netztel-Kunden erhalten in den nächsten Tagen das Angebot, zu einem noch zu definierenden Zeitpunkt zu einem beliebigen Tarif der Mobilfunktochter der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) zu wechseln. Für die betroffenen Kunden des Service-Providers wurde eine kostenlose -Hotline geschaltet. Unter 0800-3344778 sind D1-Mitarbeiter von sechs bis 24 Uhr zu erreichen.

„Die Netztel-Kunden konnten seit 5. September ganz normal weiter telefonieren“, erklärte eine Sprecherin von T-Mobile gegenüber ZDNet. „Der Service ist bis zu einer möglichen Eröffnung des Konkursverfahrens gesichert. Darüber hinaus bieten wir jetzt den Wechsel zu einem originären D1-Tarif.“

Kontakt:
Netztel Plus, Tel.: 06252/704-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu T-Mobile und Netztel einigen sich

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. September 2001 um 12:33 von JuLi

    Nutzlos fuer Netztel-Free-Kunden
    Wenn sich die Telekom nicht ein paar neue Tarife einfallen laesst, bleiben damit die Kunden mit Netztel-Free-Tarif (keine Grundgebuehr, kein Mindestumsatz, keine Geraetefoerderung, ansonsten Telly-Preise mit 10/10-Taktung) im Regen stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *