Maxtor bringt NAS-System mit 5,7 TByte

Für Windows 2000 / Speicherspezialist betritt die Enterprise Storage-Arena

Der Festplattenspezialist Maxtor (Börse Frankfurt: MXT) hat sein erstes Produkt für den Netzwerkspeichermarkt der Enterprise-Klasse auf den Markt gebracht. Maxattach NAS 6000 ist ein hoch skalierbarer Storage-Server mit Kapazitäten zwischen 1,9 und 5,7 TByte. Das auf Windows basierende Produkt soll interoperabel sein sowie E-Mail Archivierung, Disk-to-Disk Backup und Volume-Gruppierungen bieten. Es ist mit einem Dual Intel Pentium III-Prozessor mit 866 MHz und einem GByte ECC SDRAM ausgestattet. In Kombination mit Applikationen etwa von Legato Systems, OTG Software oder Veritas ermögliche das System komplette Datenmanagement-Lösungen.

Maxattach NAS 6000 sei besonders für den Einsatz in Rechenzentrumsumgebungen geeignet. Es ist mit redundanten Hardware-Komponenten bei Stromversorgung und Kühlung ausgestattet, die Laufwerke sind hotswap-fähig. Die Datenverfügbarkeit soll durch RAID 0, 1 und 5 sowie durch den Persistent Storage Manager (PSM) mit Snapshot-Funktionalität gewährleistet werden. Mithilfe des PSM sind gelöschte oder zerstörte Dateien wiederherstellbar. Das Speichermedium basiert auf Windows 2000 und dem Server Appliance Kit 2.0.

Das Unternehmen hob besonders die Speicherdichte des Mediums hervor: 1,9 TByte erfordern angeblich lediglich ein Standardrack mit vier Höheneinheiten, 5,7 TByte beanspruchen nur zwölf Höheneinheiten. Das System unterstütze 10/100 Ethernet und Gigabit Ethernet-Verbindungen.

Für Maxattach NAS 6000 bietet Maxtor telefonischen Support rund um die Uhr sowie eine dreijährige Hardware-Garantie. Die Basiskapazität von 1,9 TByte kostet 29.999 Dollar. Für das vierte Quartal 2001 ist für Europa eine limitierte Anzahl von NAS 6000 Servern geplant. In Europa unbegrenzt verfügbar soll NAS 6000 ab dem ersten Quartal 2002 sein.

Kontakt:
Maxtor, Tel.: 089/96241919 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Maxtor bringt NAS-System mit 5,7 TByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *