HP mit erstem Memory Stick-Drucker

Sony kündigt weitere Preissenkungen für das Speichermedium an

Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) hat den Drucker Photosmart 100 mit einem Steckplatz für den Memory Stick von Sony (Börse Frankfurt: SON1) auf den Markt gebracht. Es ist das erste HP-Produkt, das neben zwei Speicherkarten-Slots auch über einen für den Wechselspeicher verfügt. Als „Stand-alone“-Lösung liefert der Drucker die auf einem Memory Stick aufgenommenen Bilder als Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter ganz ohne Computer.

Neben HP hat Sony noch weitere Hersteller auf den Speicherstift eingeschworen: Samsung bietet voraussichtlich ab kommendem Jahr erste PCs mit dem Verfahren an. Noch dieses Jahr sollen Memory Stick-Adapter für Notebooks und Desktop-PCs auf den Markt kommen. Weitere kompatible Produkte wie digitale Camcorder oder DVD-Player sollen folgen. Sandisk will die Speichertechnologie von Sony „in den nächsten sechs Monaten“ unter eigenem Markennamen an über 29.000 Händler weltweit ausliefern (ZDNet berichtete). Auch Acer gab Pläne für einen PC namens Aspire mit Memory Stick-Slot in Asien bekannt.

Ab 1. Oktober senkte Sony zudem die Preise für Memory Sticks um bis zu 29 Prozent.

Die neuen Memory Stick Preise im Überblick (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers):

  • MSA-8A (8 MB) 59,00 Mark
  • MSA-16A (16 MB) 89,00 Mark
  • MSA-32A (32 MB) 115,00 Mark
  • MSA-64A (64 MB) 169,00 Mark
  • MSA-128A (128 MB) 339,00 Mark

    Der im Jahre 1998 von Sony vorgestellte Memory Stick speichert Fotos, Musik oder Grafiken und alle anderen digitalen Daten und gibt sie an unterschiedlichste Geräte weiter.

    Kontakt:
    Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140 (günstigsten Tarif anzeigen)
    Sony, Tel.: 0221/59660 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP mit erstem Memory Stick-Drucker

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *