Linuxworld in Frankfurt ab 30. Oktober

Drei Tage Vorträge und Referate zu "Open Source und Business"

Die Linuxworld Conference und Expo wird vom 30. Oktober bis 1. November auf dem Messegelände in Frankfurt stattfinden. Die kostenlose Registrierung zum Messebesuch ist nach Auskunft der Aussteller noch bis 22. Oktober unter Linuxworldexpo möglich. Vor Ort kostet der Eintritt 25 Mark.

Während der dreitägigen Messe werden vor allem praxisorientierte Anwendungen und Lösungen von Linux sowie Open Source Technologien im Business-Bereich vorgestellt. Das Konferenzprogramm behandelt unter anderem Themen wie Network Security, Embedded Systems, Linux auf dem Desktop sowie E-Business-Anwendungen.

Für den 30. Oktober sind vier Keynotes angekündigt: Erich Clementi von IBM (Börse Frankfurt: IBM) wird über neue Anwendungen im E-Business mit Linux referieren, MdB Dirk Hohndel (SPD) spricht über den sicheren Einsatz solcher Lösungen und MdB Jörg Tauss (SPD) erklärt, warum sichere Infrastrukturen seiner Ansicht nach Open Source-basiert sein müssen. Die abschließende Keynote kommt von der parlamentarischen Staatssekretärin und Beauftragten für den Mittelstand im Bundesministerium für Wirtschaft und Technik, Margareta Wolf.

Den zweiten Messetag wird Bob Young von Red Hat mit seiner Keynote eröffnen. Martin Fink von Hewlett-Packard (HP Börse Frankfurt: HWP) folgt mit Erläuterungen zum Einsatz von Linux in Unternehmen. Shane O´Donnell von Opennms.org spricht über ein effektives und kostengünstiges Netzwerkmanagement, Don Rosenberg von Stromian Technologies über den Zusammenhang von Linux und erfolgreichen Unternehmen. Weitere Themen werden Embedded Linux und Networking sein.

Am letzten Tag hat Larry Augustin von VA Linux Systems seinen Auftritt, ebenso wie Miguel de Icaza von Ximian. Des weiteren wird es ein Panel zur Open Source-Thematik geben und Tutorials zu wichtigen Themen. Im Messeeintritt sind die Keynotes und der Eintritt zu informellen Diskussionsrunden enthalten.

Die Teilnahme an der parallel zur Messe stattfindenden Konferenz kostet für drei Tage Konferenzen und Tutorials 600 Mark, die zweitätige Konferenzkarte schlägt mit 400 Mark zu Buche und für einen Tag Konferenzen und Tutorials sind 200 Mark zu zahhlen.

Kontakt:
K + S Messe-Ausstellungs-Kongress GmbH, Tel.: 089/36071208 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Linuxworld in Frankfurt ab 30. Oktober

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. September 2001 um 21:28 von XX

    Hier nicht !!!
    Hier gibts keine Linuxworld auch nicht ab 30. Oktober und nicht in Frankfurt !!!! zumindest nicht in Frankfurt (Oder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *