Nostradamus-Hoax kursiert im Internet

Unbekannte versuchen mit einer unkorrekt wiedergegebenen Textstelle Panik zu schüren

Nachdem bereits zu Beginn des ersten Golfkriegs die verschiedenen Buch-Ausgaben von Nostradamus‘ Prophezeiungen in ganz Deutschland ausverkauft waren, versuchen Unbekannte die Ängste der Menschen jetzt auf elektronischem Weg zu schüren: In den Chat-Rooms sowie E-Mail-Postfächern kursiert momentan ein Hoax, wonach der französische Astrologe Nostradamus bereits im 16. Jahrhunderte die Terror-Anschläge gegen die USA vorausgesagt habe und dies der Beginn des dritten Weltkrieges sei.

Verschiedene Versionen des schlechten Scherzes sind im Umlauf. Eine davon lautet: „Im Jahr des neuen Jahrhunderts und neun Monaten wird der König des großen Terrors aus der Luft kommen und die Luft wird mit 45 Grad brennen. Feuer nähert sich der neuen Stadt.“ Dieser Text ist eine ungefähre Abwandlung eines Verses aus einem Buch von Nostradamus. Allerdings wurden die Anzeichen so verdreht, dass sie zu dem Terror-Anschlag in New York passen. Auch von einem großen Krieg ist in dem Zusammenhang in dem Original-Text nicht die Rede.

Bereits zu Beginn des Golfkrieges 1991 hatten selbst ernannte Nostradamus-Forscher den dritten Weltkrieg vorhergesagt und dies mit Quellen des französischen Astronomen begründet. Damals waren sämtliche Buchausgaben innerhalb von wenigen Tagen ausverkauft. Der Nachdruck dauerte damals mehrere Wochen, bis neue Auflagen verfügbar waren. Der aktuelle Hoax ist im Licht eines weiteren bösartigen Scherzes zu sehen, der Ende November vergangenen Jahres im Internet verbreitet wurde. Damals behaupteten Unbekannte, Aids-Infizierte Personen würden an belebten Plätzen Fremde das HI-Virus mittels Spritzen weitergeben.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Nostradamus-Hoax kursiert im Internet

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. September 2001 um 0:13 von Cris

    Bereits zu Beginn des Golfkrieges 1999 …
    IMHO war der aber 1991 …

  • Am 15. September 2001 um 19:07 von dieter

    Nostra
    Textangaben wären zusätzlich gut hewesen

    zB 5. Buch 23 Vers – habe aber keine Lust richtige Belegstelle zu suchen

  • Am 16. September 2001 um 12:28 von -

    Himmelssturm & Erdenrausch
    http://www.t0.or.at/~psi/morgen/weltunte.htm

    "Die Apokalypse als kulturelles Phänomen im Vorfeld der Jahrtausendwende"

    "Dritter Weltkrieg 1999?"

    "terroristischer Sprengstoffanschlag auf Hochhäuser im Zentrum New Yorks mit verheerenden Folgen"

    Was daran bemerkenswert ist: Browser -> rechte Maustaste -> Informationen anzeigen: das Dokument wurde zuletzt am 1. März 2000 geändert!

  • Am 16. September 2001 um 14:39 von disk

    Re. Himmelssturm und…
    Tja, ist schon nett mit dem Datum, aber nicht so ein grosses Problem das hinzubekommen, ausserdem gab es schon früher nen Terroranschlag auf das WTC, vor 2000.

    Wenn dann will ich echte Textstellen!

    diskord

  • Am 17. September 2001 um 21:45 von Bodo Blank

    Der "in etwa" Wortlaut lautet so:
    " Fünfundvierzig Grad Himmel wird brennen, Feuer sich nähern der grossen

    neuen Stadt. Sogleich gross schiesst empor loderne Flamme, wenn man die

    Normannen auf die Probe stellen möchte."

    Nun, in Alt Französich ergibt es etwa den selben Sinn.

    Mit den 45 Grad ist der Breitengrad gemeint. Jedoch liegt zb Neu-Belgrad (Vorstadt von Belgrad) auch auf dem

    45sten Breitengrad …

    Übrigens, der Gelfkrieg hat nicht 1999

    stattgefunden.

    Und ob es ZDNet gefällt oder nicht,

    Nostradamus hatte bis heute recht mit seinen 4 Zeilern. Sorry.

    Gruss

    B.Blank

  • Am 19. September 2001 um 11:43 von Hipp

    Alles Quatsch
    Ich habe 1991 ein Buch mit den Prophezeiungen der Jahre 1992 – 2001 gekauft. Alles, was dort steht, ist nie eingetreten.

  • Am 19. September 2001 um 15:39 von deus

    Re: Alles Quatsch…
    Kann es sein, dass man Nostradamus nicht allzu "engstirnig" lesen darf? Die Sprache aus der Zeit Nostradamus war eine ganz andere als die heutige.

  • Am 19. September 2001 um 17:13 von ms

    nostradamus
    Was ist eigentlich mit dem Zitat:

    "Wenn die zwei großen Zwillinge fallen bricht ein 3. Weltkrieg aus". Steht das so in den Versen des N.?

  • Am 25. März 2002 um 16:05 von Stjepan Vucina

    Nostradamus…
    Die Prophezeiungen des Nostradamus werden jedes Mal von unseriösen Journalisten verfälscht. So wurde in den Jahren 1998 und 1999 sowie im nach hinein von zahlreichen Journalisten behauptet, Nostradamus, andere Seher, selbsternannte Hellseher, Astrologen Wahrsager usw. hätten für 1999 den Weltuntergang prophezeit. Fakt ist, dass es keinen einzigen Seher, Hellseher, Wahrsager und Astrologen gab, der so etwas gesagt hätte, auch Nostradamus nicht. Seine Weissagungen betreffen den Zeitraum ab 1555 – 3797.

    Auch prophezeite Nostradamus für den "Juli 1999" keinen "grand Roy d’frayeur", also einen Schreckenskönig, wie ihm das von Journalisten in den Mund gelegt wurde, denn im Originaltext wird das Wort "d’effrayeur" und nicht "d’frayeur" erwähnt.

    Fälschungen, Erfindungen und Betrug von Seiten zahlreicher Journalisten also! Damit wurden die eigenen Leser, Zuhörer und Zuschauer also belogen und betrogen.

    Wozu das Ganze Spielchen mit der Angstmacherei durch Journalisten?

    1.) Das Märchen, dass Seher Propheten etc. den Weltuntergang und Nostradamus einen Schreckenskönig für 1999 angekündigt habe, wurde von Journalisten und Prophezeiungsgegnern nur erfunden, um mit diesem Thema mittels Artikel und Bücher darüber ihre Geldbeutel aufzubessern. Sie taten genau das, was sie Prophezeiungsforschern vorwerfen.

    2.) Um das Thema Prophezeiungen zu diskreditieren!

    Weil dies 1998/99 eine Tatsache war, bin ich davon überzeugt, dass auch die angeblichen Nostradamus-Prophezeiungen zum 11. September von Journalisten erfunden wurden, um dann Artikel und Bücher darüber zu schreiben, die ihnen wiederum ihre Geldbeutel vergrößerten. Denn nostradamuskritische Artikel und Bücher sind in solchen Krisenzeiten oder wie 1999 in gemachten Krisenzeiten hoch angesehen.

    Nostradamus- und Prophezeiungs-Forscher Stjepan Vucina;

    [ http://www.angelfire.com/darkside/

    nostradamus2020 ]

  • Am 8. März 2003 um 8:09 von miriam landig

    prophezeiungen
    prophezeiungen sind unnütz.es gibt so viele menschen die gerne das schlechte für menschen prophezeien und haben nichts anders zu tun als prophezeiungen auszusprechen.erst wenn es andern schlecht geht fühlen sie sich wohl.wenn irgent ein star heiratet steht die zeitung voll mit propheteiungen.naturlich atmen sie auf wenn die ehe nicht gerade glücklch ist .und gelb wird für so einen blödsinn genügend ausgegeben.unnüts natürlich.zich menschen sterben tag täglich an solchen prophezeiungen.sie haben keine gute aura,kein garnichts.sie sagen dann noch sie lieben die menschen.arme liebe wo musste sie hingehen.ausgenutzt wurde sie am falschen platze.diese kartenleger sind genau so unnütz.sie haben einen bösen mann in ihrem leben.das ist garantiert der kartenleger selber weil sies so haben wollen.sost könnten sies nicht weiter ausüben und krank werden.allso haben sie ihren wohlgefallen dran und das universum hat schuld.oder die sterne.die sie sich siet jahrtausenden von jahren selbst gebacken haben.gehn sie nicht an jenehm tag dort hin.dieser satz ist so lächerlich aus dehnen ihr maul das er eine menge geld kostet.natürlich gehn sie hin.auch dieses schicksal für diese leute steht auf einmal nicht mehr in den sternen.das ist miese verleumdung.den rest denken sie sich dann.was im enddefekt jeder popel weiss.aber es ist natürlich gut das sie leben.zucker brot und peitsche heisst dieses spiel.arme liebe wo musste sie hingehn.nichts anderes als ein täuschungsmanöver.wenn gar nichts mehr geht dann muss der liebe gott noch dafürhinhalten.und sie sind natürlich auserwählte.das schicksal wird dann auch eines tages sauer genau wie diese leute.der arme liebe gott er wusste wohl nicht was erangestellt hatte als er diese welt schuf.zufiel des guten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *