Taliban-Site gehackt

Unbekannte veröffentlichten Steckbrief von Osama bin Laden

Die offizielle Web-Site der Taliban zeigte gestern einen Steckbrief, in dem Osama bin Laden für die Anschläge auf zwei US-Botschaften in Afrika vom FBI gesucht wurde. Das meldete das britische Blatt „The Inquirer“.

Momentan ist die Internet-Präsenz nicht erreichbar. Dem Steckbrief schloss sich laut dem Bericht eine Botschaft mit Schmäh-Tiraden der Angreifer an. Wie das Blatt meldet wurde die Site in den vergangenen Wochen mehr als 30 Mal gehackt.

Das FBI hat eine Belohnung von fünf Millionen Dollar auf die Ergreifung von bin Laden ausgesetzt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Taliban-Site gehackt

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. September 2001 um 13:00 von Lokalisator

    Taliban-Site gehackt
    Richtig so! Dieses verbrecherisches Regime, das seine Bevölkerung unterdrückt und quält, soll froh sein, das es nur eine INet-Site ist. Das ist erst der Anfang. Ich glaube, da wird in den nächsten Wochen in Afgahnistan noch ´ne Menge mehr gehackt. Und dann etwas ganz Anderes…

  • Am 14. September 2001 um 16:01 von Mr.Death

    RE: Taliban-Site gehackt
    >Richtig so! Dieses verbrecherisches

    >Regime, das seine Bevölkerung

    >unterdrückt und quält, soll froh sein,

    >das es nur eine INet-Site ist. Das ist

    >erst der Anfang. Ich glaube, da wird

    >in den nächsten Wochen in Afgahnistan

    >noch ´ne Menge mehr gehackt. Und dann

    >etwas ganz Anderes…

    Was bringt das der Welt, was bringt das Amerika, was bringt das uns, was bringt das den Opfern? NICHTS, absolut NICHTS. Ich denke, dass man seine Zeit mit etwas Nützlicherem verbringen kann, als mit einer "Rache-Attacke", falls man diese Kinderrei überhaupt so nennen kann. Nebenbei weiß man doch immer noch nicht 100%-ig, wer es war. Wenn man sich ehrlich fragt, kann dieser Terroranschlag nicht von Bin Ladens Hand ausgegangen sein. Wieso? Er würde sein Werk, dass seinem Glauben dient, stolz verkünden und nocht leugnen …

  • Am 14. September 2001 um 20:42 von expocityvoice

    Taliban ?
    Wieviele Taliban mag es unter dem Volk

    der Afghanen geben?

    50.000 oder 100.000 oder sogar 200.000?

    Das Volk zählt doch Millionen.

    Totale Isolation würde dieses Volk vielleicht aufrütteln gegen dieses Regime.

    Es damit zu entschuldigen, dann müsse das Volk leiden, gilt hier nicht!

    Denn dieses Volk leidet schon, weil es

    nichts hat, ausser seiner Religion.

    – und die hat doch, ausser einige Wenige, sonst nie jemandem den Bauch gefüllt!!

  • Am 14. September 2001 um 22:45 von Mr.Death

    ui9ms
    >Denk du Blödmann, infantiler Kasper,

    >mal über deinen Namen nach!

    Ich nutze diesen Alias schon seit über 5 Jahren und bin nicht gewillt, meinen Namen wegen Dir, wegen irgendwelchen Vorkommnissen zu ändern! Geht das in Dein Hirn, dass andere nur beleidigen will, rein? Nenn mir einen Grund, wieso ich mich von Dir weiterhin beleidigen lassen sollte oder wegen Dir meinen Alias ändern sollte, anonsten lass Deinen Frust nicht (auf eine solch naive Weise) an anderen Aliasen aus!

  • Am 16. September 2001 um 21:40 von Freak

    Re Taliban-Site
    Ich wollte nur bemerken dass die belohung auf bin-laden schon seit mindestens 2 jahren bei 5 millionen steht. seit dem (mindestens) steht er beim fbi unter den top ten der most wanted fugutives.

    http://www.fbi.gov/mostwant/topten/fugitives/laden.htm

    cu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *