Systems 2001: Synchrologic zeigt neue Synchronisations-Lösung

Imobile Suite 4.0 soll Daten aus dem Firmennetzwerk mit Laptops und PDA abgleichen können / Programm kommt Oktober auf den Markt

Synchrologic zeigt auf der Systems 2001 in München (Halle B4, Stand 100/17, 15. bis 19. Oktober) die Version 4.0 seiner „Imobile Suite“. Die überarbeitete Fassung der Softwarelösung für Datensynchronisation, Systemmanagement und File Distribution soll um einige Funktionen erweitert worden sein.

Das Programm soll je nach Betriebssystem zwischen 780 (395 Euro) und 1170 Mark (599 Euro) kosten und ab Anfang Oktober im Fachhandel verfügbar sein.

Die Softwarelösung gleicht Daten aus dem Firmennetzwerk mit Laptops und PDAs ab. Einzige Voraussetzung: Die mobilen Endgeräte müssen mit den Betriebssystemen Palm OS oder Windows CE laufen. Mit der Version 4.0 soll es erstmals möglich sein, Daten zwischen Lotus Notes Domino Servern und Pocket PCs abzugleichen. Mobile Mitarbeiter werden außerdem in der Lage sein, auch Informationen aus Oracle 8i Release 3 (8.1.7) zu synchronisieren. Neue Tools ermöglichen laut Synchrologic den Zugriff auf Windows CE-Datenbanken, die auf Access / Pocket-Access- und Native-Data-Store-Infrastrukturen basieren.

Das Systemmanagement schickt in der neuen Version Fehlermeldungen über eine zu geringe Batteriekapazität, ein fehlgeschlagener Serverprozess oder eine unleserliche Datei außerdem automatisch vom Server zu vordefinierten SMTP-Adressen.

Kontakt:
Synchrologic, Tel.: 0811/998660 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Messe, Software, Systems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems 2001: Synchrologic zeigt neue Synchronisations-Lösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *