Lycos entlässt 300 Mitarbeiter in Europa

Restrukturierungsprogramm soll Verluste bis zum zweiten Quartal 2002 auf zehn bis 15 Millionen Euro senken

Lycos Europe (Börse Frankfurt: LCY) will Kosten reduzieren und hat den Beginn seiner umfassenden Restrukturierungsmaßnahmen bekannt gegeben. Oberstes Ziel ist es, schneller den Break Even zu erreichen und die Produktivität zu steigern. Um das zu schaffen, müssen 300 Beschäftigte europaweit gehen.

„Wir haben vorher jede andere Maßnahme geprüft. Doch jetzt müssen wir dennoch leider Mitarbeiter entlassen. Die betroffenen Personen sind bereits darüber informiert“, sagte Guillaume Jourdan, Leiter der Unternehmenskommunikation, gegenüber ZDNet. Wieviel Kollegen in Deutschland von dem „Staff Reduction Program“ betroffen sind, wollte der Sprecher jedoch nicht preisgeben.

Einschließlich der bereits angekündigten Personaleinsparungen in Frankreich und Schweden reduziert sich damit die Beschäftigtenzahl auf knapp unter 1000 Mitarbeiter im gesamten europäischen Raum. Als Grund für diesen Schritt gab die Unternehmensleitung die in jüngster Zeit enttäuschende Entwicklung auf dem Online-Werbemarkt an.

Das Unternehmen will sich in Zukunft besonders auf die Gebiete Suchdienste, E-Commerce, Kommunikation und ausgewählten Content konzentrieren. Dadurch will das Unternehmen Kosten im Marketing, Netzwerk und Hosting einsparen. Auch Synergien, die durch eine tiefere Integration kürzlich erworbener Unternehmen entstehen, sollen Kosten sparen helfen.

Lycos will zudem neue Umsatzquellen mit Premium-Diensten, Mobil-Plattformen und E-Commerce erschließen. Durch diese Maßnahmen will das Unternehmen seine EBITDA-Verluste von 40 Millionen Euro im zweiten Quartal des Jahres bis auf zehn bis 15 Millionen Euro für das kommende Vergleichsquartal 2002 senken.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos entlässt 300 Mitarbeiter in Europa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *