Bericht: Microsoft baut bereits neue X-Box

Britisches Magazin will erste Bilder von der Konsole der übernächsten Generation besitzen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat bereits die X-Box der zweiten Generation fertig gestellt. Das zumindest berichtet das britische Online-Magazin „Pcformat“. Die Spielekonsole soll auf den Namen „Homestation“ hören und mit Windows XP ausgestattet sein. Weitere Merkmale: Nforce-Chipsatz, Geforce-Grafik und Dolby-Digital-Sound.

Das Gerät soll sich nicht updaten lassen, eine Festplatte sowie Breitbandanschluss bieten und den Windows Media Player 8 als multimediales Zentrum des Systems betonen. Als Hybrid aus Spielekonsole und PC sollen Anwender sowohl X-Box-Titel als auch CDs und andere typischerweise in Personal Computern zum Einsatz kommende Applikationen nutzen können.

Microsoft will seine Spielekonsole X-Box in Europa im ersten Quartal 2002 in den Handel bringen. Der Verkaufsstart für die X-Box in Japan wurde auf den 22. Februar 2002 verschoben. Damit rückte der Hersteller erst kürzlich vom ursprünglichen Plan ab, die Spielekonsole noch in diesem Jahr auf den japanischen Markt zu launchen. Der US-Start für die X-Box soll dem Unternehmen zufolge hingegen unverändert am 8. November erfolgen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Bericht: Microsoft baut bereits neue X-Box

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. September 2001 um 12:53 von Miguel

    X-Box die Zweite
    Nicht mal da, und schon ein Service pack.

    Lieber nicht kaufen bzw warten bis Sie wissen was Sie wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *