Ripe löscht deutsche Domaindatenbank

Denic bekommt Monopol / Umstellung erfolgt in zwei Wochen

Nur noch wenige Tage wird es möglich sein, über Ripe.net eine Domainabfrage für URLs mit der deutschen Endung „.de“ durchzuführen. Ab dem 23. September wird dies nur noch über die Seiten der Denic funktionieren. Ripe begründet den Schritt, dem längere Diskussionen vorausgegangen waren, mit datenrechtlichen Bestimmungen.

Bisher war es bei Ripe wie bei der Denic möglich, Adresse und teilweise auch Telefon- sowie Faxnummer und E-Mail des Inhabers aufzuspüren. Die Löschung der Daten soll am 22. September beginnen und einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Laut Ripe müssen etwa drei Millionen Datensätze verschwinden.

Aufgrund des Umbaus könne es bei der Abfrage am 22. und 23. September zu Performance-Problemen kommen, so Ripe in einer Mitteilung.

Internationale Domains können unter anderem auch bei Internic.net abgefragt werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ripe löscht deutsche Domaindatenbank

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *