Vororder für X-Box innerhalb von 30 Minuten ausgeschöpft

Spielekonsole ist bei Vorbestellung nur in Verbindung mit 200 Dollar teurerem Bundle erhältlich / Nächste Staffel am 11. September

Die Online-Läden Toysrus.com der US-Spielzeugkette „Toys R´Us“ haben innerhalb von weniger als 30 Minuten die erste Staffel der Vorbestellungen für Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) X-Box an den Mann gebracht.

Toysrus.com und sein Online-Partner Amazon.com (Börse Frankfurt: AMZ) haben diese Woche damit begonnen, Vorbestellungen für die angekündigte Spielekonsole des Software-Unternehmens anzunehmen. Wer jedoch als einer der Ersten eine solche Konsole in den Händen halten will, musste 200 Dollar extra für ein Hardware-Games-Bundle ausgeben (ZDNet berichtete).

Offiziell wird die X-Box bei US-Händlern am 8. November zu einem unverbindlichen Preis von 299 Dollar angeboten werden. Amazon und Toysrus.com nahmen jedoch nur Bestellungen im Voraus für 499 Dollar an. Für die zusätzlichen 200 Dollar soll der Kunde eine Zahl von Spielen und Zubehör bekommen.

Eine Toysrus.com-Sprecherin sagte, dass die Bestellungen für die Spielekonsole innerhalb von einer halben Stunde ausgeschöpft waren. Die Sprecherin wollte jedoch nicht sagen, um wie viele Geräte es sich bei der ersten Staffel gehandelt hat. Die nächste Vorbestellung für X-Box-Bundles will das US-Unternehmen am 11. September entgegen nehmen. Auch die angekündigte Spielekonsole von Nintendo, Game Cube, soll nur als Bundle erhältlich sein, so die Sprecherin

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vororder für X-Box innerhalb von 30 Minuten ausgeschöpft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *