Comdirect ändert Business-Modell

Online-Broker will mobile Berater einsetzen / Eine breite Palette von Finanzprodukten soll verkauft werden

Deutschlands größter Online-Broker Comdirect (Börse Frankfurt: COM) steht vor einer entscheidenden Änderung seines Busniess-Modells. Die bislang nur im Netz vertretende Bank wolle nun mobile Berater einsetzen, um eine breite Palette von Finanzprodukten zu verkaufen, sagte Comdirect-Vorstand Bernt Weber der „Financial Times Deutschland“.

„Bis Ende des Jahres hoffen wir, entsprechende Verträge mit Kooperationspartnern abzuschließen“, so der Comdirect-Chef. Langfristig will das Unternehmen mit bis zu 1000 Beratern zusammenarbeiten.

Der Online-Broker leidet wie viele andere der Branche unter dem Ende der Börseneuphorie. Nur mit dem Brokerage-Geschäftszweig können derzeit kaum noch neue Kunden gewonnen werden. Daher setzt das Unternehmen der Zeitung zufolge nun auf die „zweite Welle der Internet-Investoren“, die zusätzlich persönliche Beratung wünschten. Konkurrenten wie die Advance Bank oder die Direkt Anlage Bank bieten dies seit einiger Zeit bereits an.

ZDNet dokumentiert im Finance-Channel mit der Bankenampel die Erreichbarkeit der Direktbanken im Netz.

Kontakt:
Comdirect, Tel.: 04106/7040 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Comdirect ändert Business-Modell

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *