Lexmark kündigt neue Laserdrucker an

T520 und T522 richten sich an mittlere Arbeitsgruppen / SOHO-Printer E210 kostet 549 Mark

Der Druckerhersteller Lexmark (Börse Frankfurt: LXK) hat heute mit dem E210, T520 und T522 drei neue A4-Laserdrucker für den Einzelarbeitsplatz bis zur mittleren Arbeitsgruppe vorgestellt. Zusätzlich präsentierte der Hersteller mit dem X520 und X522 zwei multifunktionale Lösungen, mit denen mittelgroße Organisationen drucken, faxen, kopieren und scannen können sollen.

Der 549 Mark teure E210 Monochrom-Laser schafft eine Auflösung von 600 x 600 dpi, maximal zwölf Seiten Druck pro Minute und ist nach dem Einschalten innerhalb von 13 Sekunden betriebsbereit. Das Gerät ist standardmäßig mit einem 66 MHz-Prozessor und vier MByte Speicher, einer 1000 Blatt-Kassette ausgestattet und für ein monatliches Druckvolumen von bis zu 5000 Seiten gedacht. Das SOHO-Geräts besitzt eine parallele Schnittstelle sowie ein USB-Interface und soll Windows 9x, ME, NT, 2000 und Linux-kompatibel sein. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät ein Stromkabel, Treiber-CD und Benutzerhandbuch Standard.

Die Geräte T520 und T522 richten sich an größere Arbeitsgruppen. Der T520 kostet in seiner Grundausführung 2169 Mark, der T522 kommt auf 2853 Mark. Beide Geräte schaffen eine Auflösung von 1200 x 1200 dpi. Der mit einem 200 MHz Risc-Prozessor ausgestattete T520 soll bis zu 19 Seiten/Minute, der mit einer 250 MHz-CPU bestückte T522 rund 24 Seiten/Minute Output erreichen. Unter neun Sekunden beträgt bei beiden Produkten die anfängliche Aufwärmphase.

Einstellbar sind der Schwärzungsgrad des Toners sowie die maximale Auflösung. Der T520 ist laut dem Hersteller bis zu einem Druckvolumen von 100.000 Seiten, der T522 bis 120.000 Seiten im Monat geeignet. Beide Modelle laufen unter Windows 9x, NT, ME, 2000, Mac OS, OS/2 und Unix und verfügen standardmäßig über Postscript 3- und PCL 6-Emulation.
Im Lieferumfang ist jeweils die Druckermanagement-Software Markvision Professional enthalten. Die Geräte werden optional auch mit Duplexeinheiten und Netzwerkkarten geliefert.

Die multifunktionalen Lösungen X520 und X522 sollen drucken, faxen, kopieren und scannen können. Das X520-Packet besteht aus einem T520 Laserdrucker mit der multifunktionalen X242-Erweiterung. Dieses Packet kostet 5904 Mark. Hinter der Bezeichnung X522 verbirgt sich ein T522 (siehe oben) mit dem multifunktionalen Aufsatz X443. Dieses Packet schlägt mit 10.422 Mark zu Buche.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lexmark kündigt neue Laserdrucker an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *