Sonys stellt neue Roboterhunde vor

Serie Aibo LM soll 75 anstatt von 50 Befehlen erkennen / Hunde kommen ab November für 850 Dollar nach Europa

Der Elektronikkonzern Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat mit Aibo LM zwei neue Robotoerhunde angekündigt. Die auffälligste Neuerung der LM-Modelle ist das Design. Es wird weniger futuristisch sieht mehr nach Plastik-Kuscheltier aus.

Die beiden neuen Modelle „Latte“ (Elfenbein) und „Macaron“ (Dunkelgrau) sollen im Gegensatz zum Vorgänger ERS-21075 anstelle von 50 Wörtern 75 Befehle beherrschen. Außerdem sollen die neuen Puppys ihre „Emotionen“ zusätzlich über drei kleine verschiedenfarbige Leuchtdioden am Kopf mitteilen können.

Die Roboterhunde können ab 1. Oktober auf Aibo.com vorbestellt werden. In den USA startet die Auslieferung der rund 850 Dollar teuren Spielzeuge am 27. Oktober, in Europa ab November. Der Preis liegt damit leicht über der Hälfte, die die zweite Generation des Roboterhundes (ERS-210) mit 1500 Dollar damals gekostet hatte.

Unverändert ließ der Hersteller die Mechanik der Spielzeuge. Die Geräte sind weiterhin mit drei Nacken-Gelenken und vier Beinen mit je drei Gelenken ausgestattet. Die Berührungssensoren befinden sich, wie zuvor auch, an Pfoten und Kopf. Die Spielzeuge sollen sich nicht nur durch die Farbe unterscheiden, sondern auch im Verhalten. So kann das Computerspielzeug Einstecken der optional erhältlichen „Aibo Life Aiboware“-Software (auf einem Memory-Stick) Verhaltensmuster eingeprägt bekommen.

Latte soll sich laut dem Hersteller eher durch einen „freudigen Charakter“ auszeichnen. Macaron ist das Gegenstück. Er repräsentiert einen eher „missmutigen“ Roboterhund. Beide „Tiere“ sind laut Sony lernfähig. Ohne die Software von Sony sollen die Geräte jedoch nur zu einfachen Bewegungen und Aktionen fähig sein.

Als 1999 in Tokyo der erste Roboterhund Aibo für 2500 Dollar auf den Mark kam, waren die teuren Spielzeuge innerhalb von 20 Minuten ausverkauft.

Kontakt:
Sony, Tel.: 0221/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sonys stellt neue Roboterhunde vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *