Die IFA vor der Eröffnung

"Wir lassen Sie hochgehen"

Kommentar – Zwischen den Hallen entsteht der Pavillion von ARD und ZDF. Wie bei einem Rockkonzert machen die Roadies Sprechproben. Daneben entsteht ein Bierausschank. Erste Besucher essen Sandwiches und schauen zu. Sonst gibt es noch nichts zu sehen – die IFA ist noch nicht eröffnet.

In den Hallen herrscht Hektik. Nicht jeder liegt im Plan, etliche Pressekonferenzen wurden abgesagt. Die wenigen, die stattfinden, werden von Lautsprecherdurchsagen unterbrochen: „Ein Hinweis für alle Aussteller. Ab 16 Uhr wird in den Hallen der Teppich verlegt. Bitte räumen Sie die Gänge.“ Die Journalisten kichern. Kurz darauf lachen sie: „Ein Hinweis für die Aussteller. Heute haben bereits folgende Imbisse auf dem Austtellungsgelände geöffnet: Der Kiosk ‚Schwarzwaldmüsli‘ …“

Die freundliche Dame wiederholt die Botschaft anschließend auf Englisch. Der Name des Kiosks bleibt unübersetzbar.

Als die Unternehmenssprecher schließlich doch haben ausreden können, strömen Handwerker in die Halle. Die Journalisten pressen in die Gegenrichtung. Draußen sind ARD und ZDF schon weiter. Über dem Pavillion schwebt ein Heißluftballon der Gebühreneinzugszentrale und droht: „GEZahlt? Wir lassen Sie hochgehen.“

IFA

Ist Fertig Alles: Die IFA am Tag vor der Eröffnung (Foto: ZDNet)

Während der Funkausstellung informiert ein ZDNet Special laufend über alle Neuerungen der Messe: Ausgehend von der IFA-Startseite können sich ZDNet-Nutzer einfach und bequem immer auf dem neuesten Stand halten.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die IFA vor der Eröffnung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *