Urteil: Telekom muss Ortsnetz für Internet-Anbieter öffnen

Richterspruch ist unanfechtbar / Konkurrenz gegen Rosa Riesen erfolgreich

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) muss ihr Ortsnetz für Internet-Anbieter öffnen und dabei den Konkurrenten für Datenübertragung geeignete Frequenzen billiger anbieten. Mit diesem Spruch wies das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster am Donnerstag eine Beschwerde des Konzerns gegen eine Entscheidung der Regulierungsbehörde zurück.

Die Entscheidung ist unanfechtbar. (Az.: 13 B 865/01) Die Bonner Behörde hatte im März entschieden, dass der Ex-Monopolist seine Netze weiter öffnen muss. Damit soll mehr Wettbewerb bei Online-Diensten entstehen. Behördenchef Matthias Kurth forderte, die Telekom soll nun den Wettbewerbern umgehend ein Angebot vorlegen.

Noch vor wenigen Wochen hatte der 13. Senat des Oberverwaltungsgerichts Münster sein Urteil über eine Klage der Telekom gegen das

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Urteil: Telekom muss Ortsnetz für Internet-Anbieter öffnen

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. August 2001 um 17:47 von CrediXX

    Suuuuuper
    Mal sehen, was bei rumkommt…egal wie, hauptsache: haut der T-Dumm eins drauf… :-))

  • Am 23. August 2001 um 23:20 von Lockhead

    T-Offline!
    Jetzt wurde der Telekom endlich mal ein großes Schnippchen geschlagen. Jetzt müssen die sich endlich mal bewegen. Wurde aber auch Zeit, dass unser lieber Ex-Monopolist mal was tut.

  • Am 23. August 2001 um 23:41 von Gaga

    Man wird sehen
    Vielleicht stellt es sich ja nun heraus, das der Cancel der Flatrate doch nicht so die tolle Idee war. Kunden wandern massenweise ab oder sind zumindest ziemlich verschreckt, wie die T Ihre Kunden für blöd verkauft.

    Mir isses wurscht, ich hab die rosa-Brille definitiv abgesetzt.

  • Am 24. August 2001 um 9:44 von Frank

    Konkurrenz ist dringend nötig !!
    Wer, so wie ich, im letzten Jahr seine Erfahrungen mit einem Internetzugang über die Telekom und T-Online gemacht hat, mit Verbindungsausfällen im 10-Minutentakt, mit ständig besetzten Leitungen, mit einem nicht existierenden Kundendienst und falschen Abrechnungen der Telekom, der hofft sicher, das die nun wieder mögliche Konkurrenz, für den Kunden ein Plus an Service und Leistung bringen wird.

    Für mich jedoch nie wieder mit der Telekom !

  • Am 24. August 2001 um 9:54 von Gunther Gross

    Die Entscheidung gegen die DTAG war reif !
    Die Öffnung des Ortsnetzes ist seit langer Zeit überfällig. Mal sehen was Herrn Sommer jetzt noch einfällt um das das deutsche Internet auf Eis zu legen.

    Breitbandanschlüsse mit Volumentarifen sind der einzige Weg, um die deutsche Internetgemeinde auf den richtigen Weg zu bringen. Dazu war die DTAG bis heute nicht in der Lage (oder aus Habgier nicht bereit). Herrn Sommer wünsche ich zudem weniger als 15 Euro !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *