Symbian und Intel arbeiten enger zusammen

OS wird auf die Intel PCA portiert / Entwicklungshandbücher in Arbeit

Intel (Börse Frankfurt: INL) und Symbian wollen bei der Entwicklung von Software für drahtlose Geräte auf Basis der Personal Internet Client Architecture des Chip-Herstellers und dem Symbian Betriebssystem noch enger zusammen arbeiten. Symbian und Intel portierten im Rahmen der Zusammenarbeit das Betriebssystem Symbian OS auf die Intel PCA.

Das Betriebssytem von Symbian wird in Zukunft auf den Intel Strong Arm Prozessor und künftige CPUs basierend auf der Intel XScale Mikroarchitektur zugeschnitten sein. Zur Unterstützung von anderen Entwicklern wollen die beiden Unternehmen Entwicklungshandbücher für die Arbeit mit Symbian OS und Intel PCA veröffentlichen.

Zusammen mit dem Intel PCA Software Developer Kit werden die Betriebssystem-Tools von Symbian angeboten. Beide Unternehmen führen Schulungen und technische Seminare während des Intel Developer Forums und der Symbian Developer Expo durch.

In der Symbian-Allianz haben sich die Firmen Psion, Motorola (Börse Frankfurt: MOT), Ericsson und Nokia (Börse Frankfurt: NOA3) zusammengeschlossen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symbian und Intel arbeiten enger zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *