Sony stellt Camcorder mit Bluetooth-Funktion vor

DCR-IP5 und DCR-IP7 sowie DCR-PC120 können mit 800 Mark teuren Zusatzmodul Daten per Funk übertragen

Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat für die IFA (25. August bis 2. September) mit den Modellen DCR-IP5 und DCR-IP7 sowie DCR-PC120 drei neue Digital-Camcorder angekündigt. Das Besondere: Die Geräte sind für Bluetooth vorbereitet. Mit dem optional für rund 800 Mark teuren Funkmodul BTA-NW1 sollen die Camcorder mobil Stand- und Bewegtbilder zum PC übertragen können. Das Modell DCR-IP5 soll für rund 4100 Mark zu haben sein. Der DCR-IP7 kostet 4600 Mark. Beide Geräte wird es ab November im Handel geben. Der Digital-Camcorder DCR-PC120 soll ab Oktober mit rund 4700 Mark zu Buche schlagen.

Das Add-On-Gerät kann sich auch mit Bluetooth-fähigen Modems oder Handys verbinden, die dann eine Verbindung ins Web aufbauen können. Damit soll der Anwender in der Lage sein das Digitalbildmaterial via E-Mail sofort verschicken zu können.

Zum Speichern der Bilder setzt der Hersteller auf den eigens entwickelten Memory-Stick. Auf dem integrierten acht MByte großen Speicher der Camcorder sollen durch den MPEG-Movie AD-Modus damit bis zu vier Minuten und 40 Sekunden lange Kurzfilme in einer Auflösung von 160 x 128 Pixel aufgezeichnet werden können.

Die Geräte beherrschen auch höhere Auflösungen wie das MPEG-Movie-Format mit 352 x 288 Pixel und den Foto-Modus mit 640 x 480 Bildpunkten.

Die Camorder lassen sich laut Sony außerdem über Firewire an PCs sowie analoge Ein- und Ausgänge anschließen.

Der DCR-IP7 soll außerdem noch mit einem USB-Interface ausgerüstet sein. Das Gerät ist mit einem CCD-Sensor ausgestattet, der 800.000 Bildpunkte registriert. Dabei wird ein 2,5-Zoll-LCD als Farbmonitor zur Kontrolle dienen.

DCR-PC120 glänzt durch einen höheren CCD-Wert von 1,55 Millionen Pixel. Damit sollen sich Fotoaufnahmen mit einer Auflösung von 1360 x 1020 Bildpunkten speichern lassen.

Kontakt:
Sony, Tel.: 0221/59660 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sony stellt Camcorder mit Bluetooth-Funktion vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. August 2001 um 19:15 von Winchet

    FALSCH !
    Welcher Depp von welchem Nachrichtendienst hat denn die Ursprungsmeldung geschrieben ? Bei Heise steht der selbe Müll. Die neuen Sony sind alle von Haus aus Bluetooth fähig, das besprochene Modul ist laut Sony Deutschland ein Modem-Modul, das direkt in die Telefonbuchse gesteckt werden kann und dann über Bluetooth die Daten von den Cams empfängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *