Maxtor stellt Festplatte mit USB 2.0 vor

3000LE kann 40 GByte speichern / Harddrive soll 650 Mark im Fachhandel kosten

Der Festplattenhersteller Maxtor (Börse Frankfurt: MXT) hat mit der 3000LE eine neue externe Festplatten-Lösung vorgestellt, die mit der neuen Schnittstellen-Spezifikation USB 2.0 arbeitet.

Die rund 650 Mark (323 Euro) teure Maxtor 3000LE dreht sich mit 5400 RPM und verfügt laut dem Hersteller über eine Speicherkapazität von 40 GByte. Mit der Hochgeschwindigkeitsschnittstelle USB 2.0 soll der Datentransfer zwischen Festplatte und Controller um vierzigmal schneller als bei Lösungen mit USB 1.1-Port sein.

Maxtors externe Storage-Lösung ist laut dem Hersteller ideal für die Speicherung großer Datenmengen.

So bietet Maxtor 3000LE beispielsweise Platz für 10.000 MP3-Files mit einer Länge von vier Minuten, 40.000 hochauflösende digitale Fotos im

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Maxtor stellt Festplatte mit USB 2.0 vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. August 2001 um 9:07 von Fredy

    Maxtor stellt Festplatte mit USB 2.0 vor
    Vielen Dank fuer die Info !

    Sie waere noch besser, wenn man die

    Transfergeschwindigkeit nicht selbst

    ausrechnen muesste, sondern gleich als

    Vergleichswert zu EIDE angegeben waere.

    Schoene Gruesse

  • Am 6. August 2002 um 20:33 von harry

    maxtor usb2 festplatte
    leider hat die besagte externe ein unangenehmes hochfrequentes laufgeraeusch. weitaus schlimmer ist jedoch dass ein massefehler oder aehnliches vorliegt so dass die speaker der hifi anlage ein deuliches brummen von sich geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *