Neuer Duron-Prozessor mit 1 GHz und SSE

AMDs neue Duron-Variante basiert auf CPU-Kern, der bereits im Mobile Athlon 4 und beim Server-Chip Athlon MP verwendet wird

Der Intel-Konkurrent AMD (Börse Frankfurt: AMD) hat Details, Verfügbarkeit und Preise für den neuen CPU-Kern des Duron-Chips bekannt gegeben. So unterstützt der neue Kern im Vergleich zum bisher bekannten Duron-Modell nun auch 3DNow! Professional. In der Praxis bedeutet dies, dass der neue Chip mit den 52 neuen Instruktionen Intels (Börse Frankfurt: INL) Multimedia-Schnittstelle SSE unterstützt. Damit erzielt der neue Duron bei SSE-optimierten Anwendungen deutlich bessere Performance als bisherige Duron-CPUs. Mehr Leistung bietet jetzt auch das Cache-Interface, das, wie beim Mobile Athlon 4 und dem Server-Chip Athlon MP, mit Data-Prefetching ausgestattet ist und für eine effektivere Speicheransteuereung sorgt.

Der neue Duron mit 1000 MHz soll ab sofort erhältlich sein und kostet 89 Dollar (OEM-Preis bei Abnhame von Tausend Stück). Die Duron-Modelle mit 950, 900 und 850 MHz sind higegen noch mit dem älteren Spitfire-Kern (kein SSE, kein Data-Prefetching) ausgestattet und kosten 74,64 respektive 59 Dollar.

Mehr Informationen zu dem neuen CPU-Kern bietet der TechExpert-Artikel.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Neuer Duron-Prozessor mit 1 GHz und SSE

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. August 2001 um 22:54 von Peter Reinhardt

    High – Tech für wenig Geld
    Wieder mal ein Beweis dafür, das AMD auch dem User mit dem schmalen Geldbeutel viel Leistung bieten will! Celeron stirb!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *