Zwei neue Mac-Monitore für 3500 Mark

Qutographics 21-Zoller ab September erhältlich

Quatographic bringt mit der „color station 21“ und der „color station 21T“ zwei neue Röhrenmonitore für den professionellen Einsatz auf Apples Macintosh auf den Markt. Beide Bildschirme sind ab September erhältlich. Während für das Modell 21 genau 3500 Mark zu zahlen sind, soll der 21T 3650 Mark kosten.

Bei beiden Modellen kommen erstmals völlig planare Bildröhren zum Einsatz, die wegen der deutlich reduzierten Reflektionen komfortablere Rahmenbedingungen bieten. Herzsstück der „color station 21“ ist eine 21-Zoll-Lochmaske, die ihre maximale Auflösung von 1600×1280 Bildpunkten bei 85 Hz erreicht. Der Pixelabstand beträgt 0,21 Millimeter. Beim Modell 21T beträgt der Schlitzabstand 0,24 Millimeter.

Ausgestattet sind die beiden Monitore mit einer Lichtschutzblende und dem „color station EOZ-colorimeter“, einem Farbmessinstrument, das über die USB-Schnittstelle an den Macintosh angeschlossen wird.

Beide Bildschirme erfüllen nach Angaben des Herstellers gängige Ergonomienormen wie TCO-95 und werden mit einer dreijährigen Herstellergarantie ausgeliefert.

Kontakt:
Quatographic, Tel.: 0531/281381 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zwei neue Mac-Monitore für 3500 Mark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *