Gericom überholt Toshiba

Österreichischer Notebook-Spezialist will sich in den kommenden Monaten noch steigern

Die Prognosen von Marktbeobachtern sind eingetroffen: Der Linzer Notebook-Spezialist Gericom (Börse Frankfurt: GRO) hat im zweiten Quartal 2001 erstmals Toshiba vom Spitzenplatz der Notebook-Verkäufer in Deutschland verdrängt.

Schätzungen von Dataquest zeigen, dass Gericom im vergangenen Vierteljahreszeitraum 40.000 Notebooks verkauft hat und sich so die Marktführerschaft hierzulande gesichert habe. Deutschland trug mit 64 Prozent des Umsatzes zu Gericoms Geschäft bei.

Die Österreicher sehen den Grund für ihr schnelles Wachstum in der dynamischen Entwicklung der Marktsegmente Notebooks und Web Appliances. Auch der Absatzkanal über große Handelsketten, welche die Produkte an den Endkunden bringen, sei erfolgversprechend. Zu den positiven Unternehmensergebnissen (82 Eurocent Gewinn pro Aktie im 1. Halbjahr 2001 verglichen mit 42 Eurocent im Vergleichszeitraum des Vorjahres) soll auch die Expansion auf weitere Zielmärkte in England und Frankreich beigetragen haben.

Kontakt:
Gericom, Tel.: 01805/968968 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Gericom überholt Toshiba

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. August 2001 um 16:27 von Wayne Schlegel

    Was bedeutet Gericom ??
    Antwort:

    Österreichisch für "schlechte Qualität" !!

    ;-)

  • Am 14. August 2001 um 4:47 von schwe

    was bedeutet Gericom
    Ganz so ist es nicht, dass Gericom das österreichische Synonym für minderwertige Qualität ist. Die Qualität entspricht dem Preis; wie bei allen Produkten gibt es nichts geschenkt. Wer glaubt, zum Dumpingpreis Topqualität erstehen zu können, ist naiv… IBM-Klasse gibts halt nicht zum Aldi-Preis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *