Legend QDI stellt KD7 Mainboards vor

Neues Socket-A-Motherboard für AMD-Prozessoren unterstützt bis zu 266 MHz Front Side Bus

Der taiwanesische Hersteller Legend QDI hat das Motherboard-Modell KD7 vorgestellt. Das Socket-A-Mainboard baut auf dem Via-Chipsatz KT266 auf und unterstützt sowohl AMD (Börse Frankfurt: AMD) Duron- als auch Athlon-Prozessoren.

Maximal drei GByte PC1600/PC2100 SDRAM lassen sich auf den drei DIMM-Slots mit einem System-Datendurchsatz von bis zu 2,1 GByte/s ansteuern. Neben dem AGP 2X/4X-Slot und fünf PCI-Steckplätzen, bietet das Legend QDI KD7 zwei Ultra-DMA/100 IDE-Schnittstellen für den Anschluss von schnellen Festplatten. Sechs USB-Anschlüsse und ein ACR-Slot erweitern die Ausstattungsmerkmale. Ein CMD 1284 ESD-Chip soll das Motherboard vor Schäden durch elektrostatische Entladungen beim Anschluss von Peripherie-Geräten an die USB-, serielle- oder parallele Schnittstelle schützen.

Das Mainboard ist als Legend QDI KD7-A für um die 259 Mark mit AC-97-Audio ab Mitte August 2001 oder als Legend QDI KD7-C für etwa 269 Mark mit Creative CT5880 Soundchip ab Ende August 2001 im Fachhandel erhältlich.

Kontakt:
Legend QDI, Technische Hotline, Tel.: 040/61135316 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Legend QDI stellt KD7 Mainboards vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. August 2001 um 0:50 von Maja (A+)

    KD7 – Das neue Volksboard?
    Die neue Schöpfung aus der QDI-Schmiede

    scheint wie ein Komet bei den Händlern einzuschlagen, es ist extrem günstig, um nicht zu sagen ‚billig‘, dafür aber auch einfach ausgestattet getreu dem Motto "Weniger ist mehr." Und -was die Minimalisten unter uns ja eigentlich schon immer wussten- sind es doch bisher immer diese netten kleinen "Features" gewesen, die sich oftmals als die Querulanten im System herausstellten.

    Na schaun wir mal, was die anderen Hersteller dagegen halten….Laßt die Spiele beginnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *