Dell: Einstiegs-Server für 1799 Mark

Neues Modell für kleine Unternehmen erhältlich / 800 MHz-Celeron-Chip integriert

Dell (Börse Frankfurt: DLC) bietet einen neuen „Einstiegs-Server“ zum Preis von 1799 Mark an. Der Dell Poweredge 500SC richtet sich nach Angaben des Herstellers an kleine Unternehmen, Abteilungen großer Firmen oder Filialen.

Standardmäßig enthält das neue Modell den Serverworks Serverset LE 3.0-Chipsatz, der sowohl 1 GHz Intel Pentium III- als auch 800 MHz-Celeron-Prozessoren unterstützt.

Das Modell kann wachsenden Anforderungen von Unternehmen gerecht werden: Der Ausbau auf zwei GByte RAM und 180 GByte-Plattenspeicher ist gewährleistet. Bis zu fünf PCI-Slots bieten zudem die Möglichkeit, High-Performance-Peripheriegeräte anzuschließen.

Zwei dieser PCI-Slots sind als 64-Bit/66-MHz-PCI-Steckplätze ausgestattet. Der Server verfügt standardmäßig über einen integrierten 10/100-MBit-Netzwerkanschluss. Optional stehen interne Backup-Laufwerke zur Verfügung.

Ab Werk wird der Server von Dell mit Microsoft-Betriebssystemen vorkonfiguriert.
Die Service-Leistungen umfassen die Implementierung der Systeme und deren Wartung. Bei allen Poweredge-Servern gewährt Dell Vor-Ort-Service mit Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag. Auf Wunsch kann dieser Service erweitert werden.

Poweredge 500 SC

Einstiegsserver für unter 2000 Mark: Der Poweredge 500SC/ Foto: Dell

Kontakt:
Dell, Tel.: 06103/9710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell: Einstiegs-Server für 1799 Mark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *