HP bringt neue Scanjet-Modelle

Hersteller integriert CCD-Sensor erstmals auch in Geräte für den Heim- und Soho-Markt

Hewlett Packard (HP Börse Frankfurt: HWP) hat neue Scanjet-Modelle auf den Markt gebracht. Für den Hausgebrauch sind die Modelle 4400C und 4470C gedacht, die 269 Mark, beziehungsweise 369 Mark kosten. Anspruchsvolleren Nutzern empfiehlt HP die Modelle 5400C, 5470C und 5490C, welche für 469, 599 und 899 Mark erhältlich sein sollen.

Die neuen Scanner sind laut Hersteller mit dem dualen CCD Sensor (Charge Coupled Devise) ausgerüstet und sollen nicht nur schneller sein, sondern Bilder und Farben auch besser wiedergeben können. Der Sensor besteht aus zwei CCD-Chips: einem mit einer Auflösung von 600 dpi sowie einem mit einer Auflösung bis zu 1200 dpi beziehungsweise 2400 dpi bei manchen Modellen. Die Geräte sollen einen 48-Bit Farbkonverter aufweisen und eine „Scan-to-CD“-Funktion aufweisen, so dass Daten nicht auf einer Festplatte zwischengespeichert werden müssen.

Alle Geräte können einfache Funktionen auch über Direkttasten ausführen. Die Gewährleistungsdauer beträgt nach Herstellerangaben ein Jahr. Die Scanner arbeiten sowohl mit Windows-Rechnern als auch Macs zusammen.

Kontakt:
HP-Kundenhotline, Tel.: 0180/5326222 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP bringt neue Scanjet-Modelle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *