Samsung GRRS-Handy kostet 949 Mark

SGH-Q100 ab sofort verfügbar / Dualband-Gerät wiegt 97 Gramm

Mit dem SGH-Q100 bringt Samsung das erste eigene GPRS-Handy auf den Markt. Eine WAP-Direktwahltaste soll schnellen Zugriff auf Dienste im mobilen Internet ermöglichen. Grafische Elemente können im 128 mal 128 Pixel großen Grafikdisplay in vier Grauabstufungen dargestellt werden. Es ist ab sofort zum Preis von 949 Mark erhältlich.

Das Mobiltelefon wiegt inklusive Akku 97 Gramm und ist 11,2 Zentimeter lang. Über die Worterkennung T9 lassen sich E-Mail- oder SMS-Nachrichten schneller verfassen. Außerdem mit dabei: Personal Information Management mit Kalender, Aufgabenliste und Alarmfunktion, Vibrationsalarm und die Möglichkeit, individuelle Ruftonmelodien zu komponieren.

Im Gegensatz zu GPRS-Geräten der Konkurrenz handelt es sich bei Samsungs SGH-Q100 nur um ein Dualband-Handy, Telefonate in Übersee sind also nicht möglich.

Ins Telefonbuch passen maximal 100 Einträge, bis zu 250 können auf der SIM-Karte gespeichert werden.

 SGH-Q100

Samsungs erstes GPRS-Handy: Das SGH-Q100 / Foto: Samsung

Kontakt: Samsung, Tel.: 01805/121213 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung GRRS-Handy kostet 949 Mark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *