Erneutes Sicherheitsloch bei Windows Media Player

".nsc"-Dateien werden nicht gescannt / Angreifer könnte Code auf Rechner ausführen / Patch steht zum Download bereit

Nachdem Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) erste Mitte Mai einen Patch für ein Sicherheitsloch im Windows Media Player veröffentlicht hatte, ist jetzt im Security Board MS01-042 erneut von einer Sicherheitslücke die Rede.

Betroffen sollen die letzten Versionen 6.4, 7.0 und 7.1 sein. So soll die Software den Inhalt „.nsc

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Erneutes Sicherheitsloch bei Windows Media Player

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Juli 2001 um 12:01 von McKillroy

    Patches zu Anwendungen/Programmen in deutscher Sprache
    Zunächst danke ich für die Information über den Patch zum Media Player. Nun ist es aber so, daß ich eine deutschsprachige Version des MediaPlayers benütze. Kann ich dann bedenkenlos einen englischsprachigen Patch dazu installieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *