Bürgerrechtler bereiten Klage gegen Windows XP vor

"Datensammelwut" soll gestoppt werden / Front gegen das für den 25. Oktober vorgesehene Betriebssystem wird immer breiter

Insgesamt sieben US-amerikanische Bürgerrechtsgruppen bereiten nach eigenen Angaben Klagen gegen Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) kommendes Betriebssystem Windows XP vor. Diese sollen bei der Bundeshandelsbehörde (Federal Trade Commission / FTC) eingereicht werden. Die Organisationen prangern das angeblich unfaire Wettbewerbsverhalten des Konzerns sowie die Verletzung der Privatsphäre durch das Betriebssystem und dem Zusammenspiel mit anderen „.Net“-Komponenten an.

Das Electronic Privacy Information Center (EPIC), die Junkbusters und fünf weitere Gruppen verlangen ein Verbot des geplanten Launches von Win XP am 25. Oktober. Das Hauptaugenmerk der Klagen liegt auf dem Zusammenspiel von Windows XP mit Passport

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Bürgerrechtler bereiten Klage gegen Windows XP vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Juli 2001 um 10:36 von Wolle

    ihr müßt es doch nicht benutzen …
    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Benutzt halt Passport nicht. Meine Bank bietet auch Telefonbanking an, ist bei meinem Konto dabei. Ist mir aber zu unsicher, also: Ich benutze es einfach nicht. Wer sich nicht bei Passport anmeldet wird da auch nicht gespeichert.

    Außerdem, setzt euch doch mal mit .net auseinander. Wenn ich über Webservices kommunizieren will, und z.B. auch meine Kreditkartennummer darüber einem Dienst zur Verfügung stellen möchte, dann muß ich diese halt da einmal hinterlegen. Raten kann auch .net nicht. Gebe ich diese Nummer nicht ein, und kaufe im Internet ein, so muß ich die halt immer eintippern. Ganz einfach.

    Außerdem, alle Welt ist so begeistert von Linux: Mein Gott, dann benutzt das doch. Das kostet nix, da is nix MS drin, da is nix .net drin.

    Aber lest euch erstmal den Quellcode durch, ob da nicht einer der vielen Entwickler in der Welt, die daran arbeiten, sich irgendwelche Sachen, die ihr eingebt, per Mail schicken läßt …. :-)

  • Am 27. Juli 2001 um 21:55 von Mr.Death

    RE: ihr müßt es doch nicht benutzen …
    >Außerdem, alle Welt ist so begeistert

    >von Linux: Mein Gott, dann benutzt das

    >doch. Das kostet nix, da is nix MS

    >drin, da is nix .net drin.

    >Aber lest euch erstmal den Quellcode

    >durch, ob da nicht einer der vielen

    >Entwickler in der Welt, die daran

    >arbeiten, sich irgendwelche Sachen,

    >die ihr eingebt, per Mail schicken

    >läßt ….

    Anmerkung:

    Unter Linux kann man den Quellcode wenigstens durchlesen, was einem unter MS Systemen unmöglich gemacht wird.

    Dies soll nicht wieder die übliche Debatte anzetteln, ob Linux oder Windows besser ist. Jeder soll sich sein eigenes Urteil darüber bilden, ohne sich von irgendjemandem beeinflußen zu lassen.

    Außerdem kommte es auf den Einsatzbereich an, welches OS man benutzt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *