Lacie kündigt 48 GByte Pocketdrive an

Festplatte wird auf der Macworld Expo in New York präsentiert / Harddisk soll 849 Dollar kosten

Der Peripheriehersteller Lacie hat ein weiteres Pocket Drive mit einer Kapazität von 48 GByte angekündigt. Das ATA 66-Laufwerk soll durch eine neue Firewire-IDE-Bridge eine Datentransfer-Rate von bis zu 35 MByte/s erreichen können.

Das 3,5 x 5,75 x 1 Zoll große Laufwerk wird erstmals diese Woche auf der Macworld Expo in New York präsentiert und besitzt wie seine kleineren zehn-, 20- und 30 GByte-Brüder sowohl einen Anschluss für USB als auch für Firewire. Der Hersteller gibt für die neue 48 GByte-Version einen Preis von 849 Dollar an. Die zehn GByte-Version schlägt mit 249 Dollar zu Buche. Die 20 GByte-Variante kostet 349 Dollar und die 30 GByte-Festplatte 449 Dollar.

Auf dem 48 GByte Pocketdrive sollen 20 Stunden MPEG-2 Video oder über 70 Stunden Musik in CD-Qualität passen. Aufgrund der beiden Interfaces kann das Laufwerk während des laufenden Betriebs des Rechners an- und abgesteckt werden.

Alle Varianten kann der Endverbraucher über einen Händler beziehen. Die Festplatten kommen mit USB- und Firewire-Kabel sowie einem weltweit kompatiblen Stromadapter und dem besonderen Silverlining Pro Drive Management-Treiber.

Kontakt:
Lacie, Tel.: 0211/30121400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lacie kündigt 48 GByte Pocketdrive an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *