Endemann heißt bald Abacho

Ab 16. August firmiert die Pennystock-Firma unter neuem Namen

Abacho ist der neue Name von Endemann Internet (Börse Frankfurt: END): Das Unternehmen wird die von der Hauptversammlung beschlossenen Namensänderung am 16. August wirksam werden lassen. Abacho ist der Betreiber der gleichnamigen Suchmaschine.

Durch die Umfirmierung soll die Synergie zwischen Unternehmen, Produkt und Aktie klarer als in der Vergangenheit kommuniziert werden, begründet das Unternehmen den Schritt.

Vorausgegangen war Ende 2000 eine Produkt-Konzentration auf die Kernmarke der Gesellschaft, eben die Internet-Suchmaschine Abacho. Content- und Service-Angebote sämtlicher bis dahin eigenständigen 23 Endemann-Marken wie Aladin, Eule, Spider, Finanztrend und Wetternetz wurden auf Abacho installiert.

Dass Namensänderungen allein noch für keine Trendwende sorgen, hat vor etwas mehr als einem Jahr Buecher.de (Börse Frankfurt: BDE) unter Beweis gestellt: Seit vergangenem Sommer firmiert das Unternehmen unter dem Namen „Mediantis“

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Endemann heißt bald Abacho

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *