Ricardo: Tauschbörse für europäische Münzwährungen

Urlauber können Lire, Peseten und Francs doch noch loswerden

In weniger als sechs Monaten wird der Euro eingeführt. Wer noch europäisches Münzgeld aus den Urlaubsreisen der letzten Jahre sein eigen nennt, kann dieses jetzt bei Ricardo loswerden.

Das Problem: Deutsche Münzen werden hierzulande auch zwei Monate nach Einführung der neuen Währung anstandslos akzeptiert. Anders sieht es bei Französischen Franc, Spanischen Peseten oder Italienischen Lire aus: Banken tauschen traditionell keine Münzen um, zudem gelten im Ausland andere Tauschkonditionen und -Fristen als hierzulande.

Der Online-Auktionator Ricardo bietet nun eine Währungstauschbörse an. Nach der Registrierung werden die Auktionen in der Kategorie „Währungsumtausch“ eingerichtet. Der Titel sollte je nach Münzsammlung, also beispielsweise Lire oder Peseten, benannt werden, damit jeder Interessent schnell nach der gewünschten Währung suchen kann.

Kontakt:
Ricardo-Hotline, 0800/7422736

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ricardo: Tauschbörse für europäische Münzwährungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *