Chip-Hersteller wollen bleifreie Halbleiter-Herstellung vorantreiben

Infineon, Philips und ST Microelectronics veröffentlichen Normenvorschlag für einen weltweiten Standard / Bis Ende des Jahres sollen erste Muster verfügbar sein

Infineon Technologies (Börse Frankfurt: IFX), Philips Semiconductors und ST Microelectronics haben heute ihren Normenvorschlag für den weltweit ersten Standard veröffentlicht, der die Definition und Evaluierung bleifreier Halbleiterprodukte regeln soll. Ziel der Initiative ist es, die Einführung bleifreier Gehäuse zu beschleunigen und die Entwicklung bleifreier Technologien zu fördern.

Im Rahmen dessen wollen die drei Unternehmen zunehmend auf Blei in elektronischen Systemen verzichten und so den Umweltschutz beim Recycling oder der Entsorgung von elektronischen Produkten verbessern. Die Halbleiterunternehmen begannen im Februar 2001 mit der Entwicklung ihres Normenvorschlags, der eine einheitliche Definition für den Begriff

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chip-Hersteller wollen bleifreie Halbleiter-Herstellung vorantreiben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *