AMD: Aktie verliert 27 Prozent

Größter Kurssturz in der Geschichte des Chipherstellers / Gewinnwarnung zog Indizes weiter in den Keller

Die Aktie von AMD (Börse Frankfurt: AMD) erlebte am vergangenen Freitag den größten Kurssturz ihrer Geschichte. Das Papier verlor kontinuierlich bis zum Handelsschluss 27,37 Prozent auf 20,80 Dollar. Damit wurden innerhalb weniger Stunden mehr als 2,48 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung verbrannt.

Dennoch notiert das Papier auch nach dem Sturz noch deutlich über seinem Jahrestief von 13,69 Dollar, das im Dezember 2000 erreicht wurde. AMD hatte Ende vergangener Woche angekündigt, sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz die selbst gesteckten Ziele für das zweite Quartal des Geschäftsjahres nicht zu erreichen. Der Chiphersteller geht nur noch von einem Gewinn von drei bis fünf Cents pro Aktie aus: Vorher war von rund 27 Cents die Rede.

Der Umsatz soll im Vergleich zum ersten Quartal um rund 17 Prozent auf 1,19 Milliarden Dollar zurückgehen

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD: Aktie verliert 27 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *