MSN Messenger noch immer von Ausfällen betroffen

Dienst vorübergehend nicht nutzbar / Buddy-Listen verschwinden

Die seit Dienstag auftretenden Störungen des MSN Messengers dauern an.

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) sagte am Donnerstag, etwa ein Drittel der User hätten weiterhin mit vorübergehenden Ausfällen und unsichtbaren Buddy-Listen zu kämpfen. Eine Sprecherin von MSN Deutschland hatte die Probleme am Donnerstag mit ausgefallener Hardware begründet.

Die MSN Produktmanagerin in den USA, Sarah Lefko, erklärte gegenüber ZDNet: „Die Mehrheit der MSN Messenger-Kunden ist von den Problemen nicht betroffen.“ Dessen ungeachtet berichten User in den Vereinigten Staaten, Australien, Korea, Singapur und Chile von Schwierigkeiten beim Log-In und verschwundenen Buddy-Listen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSN Messenger noch immer von Ausfällen betroffen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *