Fujitsu kündigt MO-Laufwerk an

MCJ3230AP soll bis zu 2,3 GByte auf speziellen MO-Medien unterbringen können / Laufwerk kommt im August für knapp unter 1000 Mark in den Handel

Der PC-Hersteller Fujitsu hat angekündigt, mit dem MCJ3230AP das erste Giga magneto-optische (MO) Laufwerk auszuliefern, das bis zu 2,3 GByte auf speziellen Medien unterbringen kann.

Bisher waren nur 1,3 GByte Speicherkapazität möglich. Momentan werden jedoch nur PC-Hersteller mit Musterprodukten beliefert. Das 3,5 Zoll-Laufwerk soll ab August in die Massenproduktion gehen und dann laut Fujitsu Deutschland knapp unter 1000 Mark kosten.

Die 2,3 GByte-Medien soll das Laufwerk mit bis zu 8,3 MByte pro Sekunde beschreiben können. Zu anderen MO-Medien von 128 MByte bis 1,3 GByte wird es laut dem Hersteller abwärtskompatibel sein.

Das Laufwerk kommt zuerst mit einer ATAPI-Schnittstelle. Später sollen auch andere Interfaces unterstützt werden. Der Hersteller rechnet damit, über die nächsten drei Jahre etwa zwei Millionen Einheiten des Geräts zu verkaufen.

Kontakt:
Fujitsu Computer, Tel.: 06172/18800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu kündigt MO-Laufwerk an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *