Apple Works 6.2 angekündigt

Dateien können automatisch als PDF angelegt werden / Update soll innerhalb der nächsten 14 Tage erscheinen

„Innerhalb der nächsten 14 Tage“ will Apple (Börse Frankfurt: APC) das Update auf die Office-Software Works in der Version 6.2 für Mac OS X anbieten. Kunden können die Erweiterung entweder für 199 Mark als CD beim Apple-Händler erwerben oder im Online-Store des Unternehmens bestellen. Wer Apple Works 6 verwendet, kann sich das Upgrade auf der Web-Site kostenlos herunterladen.

Apple Works kombiniert Textverarbeitung, Layout, Bildverarbeitung, Tabellenkalkulation und ein Präsentationsmodul. Im Internet sind für die User zahlreiche Datei-Vorlagen wie Visitenkarten und Einladungen gespeichert und liegen zum Download bereit. Die Version 6.2 verfügt laut Apple über die Fähigkeit, automatisch Dokumente als PDF anzulegen. Zudem soll ein Dataviz genannter Dateikonverter mitgliefert werden. Apple-User können so nach Hersteller-Angaben Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) Word- und Excel-Dokumente öffnen, speichern und wieder mit Usern aus der Windows-Welt austauschen.

Apple Works 6.2 wird es in einer Version für OS X und einer für Mac OS 8.1 und höher geben. Systemvoraussetzungen sind laut dem Unternehmen ein PowerPC-Prozessor, 24 MByte RAM mit aktiviertem virtuellen Speicher, ein CD-ROM oder DVD-ROM-Laufwerk, Quicktime und für die Vorlagen eine Internet-Anbindung.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple Works 6.2 angekündigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *