Lycos streicht in Frankreich Stellen

20 bis 40 Mitarbeiter müssen gehen / Einsparungen auch bei IT und Werbung

Lycos Frankreich hat einen Plan zur Reduzierung der Kosten angekündigt, um schneller den Break Even zu erreichen. Um die Produktivität zu verbessern will das Unternehmen auch Mitarbeiter entlassen.

Die Beschäftigten sind nach Angaben des Unternehmens bereits informiert worden. Demnächst werde ein Gespräch zwischen den Mitgliedern des Betriebsrats und der Geschäftsleitung geführt. Lycos begründet die Maßnahmen mit dem „langsamer wachsenden Werbemarkt“. Das Unternehmen will nun bei der technischen Infrastruktur Kosten sparen und das Marketingbudget herunterfahren.

Von den Streichungen könnten 20 bis 40 Arbeitsplätze betroffen sein. Derzeit werde aufgrund des speziellen Arbeitsgesetzes von Lycos in Frankreich ein Sozialplan erwogen.

Vor zwei Monaten hat Terra Lycos (Börse Frankfurt: TRR) angekündigt, sich von 15 Prozent seiner Belegschaft zu trennen. Das spanische Internet-Unternehmen hat im vierten Quartal einen Umsatz von 164 Millionen Dollar erzielt

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos streicht in Frankreich Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *