IBM bringt Bildschirm mit Foto-Auflösung

Modell T220 in limitierter Stückzahl für 66.734 Mark erhältlich

IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat heute einen neuartigen Flachbildschirm angekündigt, mit dem sich digitale Bilder in Fotoqualität darstellen lassen sollen. Das Display ist 56,4 Zentimeter groß und soll besonders Meteorologen, Mediziner, Grafiker und Konstrukteure ansprechen.

Der 22,2 Zoll-Bildschirm besteht nach Herstellerangaben aus insgesamt neun Millionen Pixel. Pro Quadratzentimeter sind das rund 80 Pixel. Darüber hinaus soll er in der Lage sein, gleichzeitig mehrere Kanäle des digitalen HDTV (High Definition Television) anzuzeigen.

IBM will den Einsatz der neuen Technologie für künftige Generationen von PC-, Notebook-, PDA- und andere Systeme zwar nicht ausschließen. Doch momentan steht der Preis einem Einsatz in massentauglichen Geräten entgegen: Die unverbindliche Preisempfehlung des TFT-Displays liegt laut IBM bei 66.734 Mark. Momentan ist das Gerät in limitierter Zahl erhältlich. Die Serienproduktion soll im dritten Quartal 2001 anlaufen.

Bisher war der 20,8 Zoll Flatscreen das größte Modell der T-Reihe.

Kontakt:
IBM, Tel.: 01803/313233 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM bringt Bildschirm mit Foto-Auflösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *