Umax präsentiert Scanner mit 48 Bit-Farbtiefe

Geräte sollen im September auf den Markt kommen / Preise liegen zwischen 200 und 300 Mark

Auf der Messe Techx NY (früher bekannt als PC Expo) in New York hat Umax mit den Modellen Astra 3500, Astra 4400 und Astra Slim drei neue Scanner vorgestellt. Alle Geräte bieten eine maximale Farbtiefe von 48 Bit, USB-Interface und sollen ab September im Handel verfügbar sein.

Der Astra 3500 ist für den Heimanwender gedacht und schafft nach Herstellerangaben eine maximale optische Auflösung von 600 mal 1200 dpi. Über die Kalibrier-Software „Utility Magic Match“ von Kodak soll sich die Farbwiedergabe optimieren lassen. Das rund 200 Mark teure Gerät verfügt über vier programmierbare Knöpfe

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Umax präsentiert Scanner mit 48 Bit-Farbtiefe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *