Shoppen im Internet immer beliebter

Studie: Zehn Prozent der Deutschen kaufen online / Bücher nach wie vor am begehrtesten

Die Zahl der Online-Shopper in Deutschland ist in den vergangenen zwölf Monaten deutlich gestiegen.Nach einer am Mittwoch vorgestellten Studie des Marktforschungsinstituts Taylor Nelson Sofres Interactive kauft inzwischen jeder Zehnte im Internet ein.

Danach haben 28 Prozent der deutschen Internet-Nutzer oder zehn Prozent der deutschen Bevölkerung im vergangenen Monat online eingekauft.

Vor einem Jahr lag der Anteil der Online-Shopper gemessen an der Gesamtbevölkerung noch bei fünf Prozent. Mit 42 Prozent sind Bücher das am häufigsten online gekaufte Produkt. Musik-CDs wurden zu 25 Prozent in den Warenkorb gelegt. Experten sehen Bedenken gegenüber der Zahlungssicherheit und dem Datenschutz nach wie vor als Haupt-Hindernisse beim Erfolg der Online-Shops.

Allerdings wirkt sich die aktuelle Krise der Dotcoms auch auf die Anbieter von Online-Buchshops wie Mediantis (ehemals Buecher.de; Börse Frankfurt: BDE) und Buch.de (Börse Frankfurt: BUE) aus (ZDNet berichtete).

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Shoppen im Internet immer beliebter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *