Toshiba stellt fünf GByte PC Card-Festplatte vor

Harddisk nur fünf Millimeter hoch / Massenspeicher soll Ende Juli für 499 Dollar auf dem US-Markt erscheinen

Die Speicherabteilung des Elektronikkonzerns Toshiba hat sein Produktportfolio bei seiner 1,8-Zoll Festplatten-Serie um eine fünf GByte Type II PC Card-Harddisk erweitert. Der neue Massenspeicher ist im PC Karten-Format und richtet sich laut Hersteller an professionelle Notebook-Anwender. Die Festplatte ist laut dem Hersteller zu jedem Type II PC Card-Slot kompatibel. Die fünf GByte-Version soll bereits jetzt in größeren Stückzahlen produziert werden und Ende Juli für 499 Dollar auf dem US-Markt erscheinen

Der Speicher besitzt nach eigenen Angaben mit 21,1 Gigabits pro Quadratzoll und Platter die bisher höchste erreichte Datendichte auf dem Markt. Die Festplatte soll für die Übertragung von großen Datenvolumen zwischen Notebooks oder Digitalkameras genutzt werden. Auch als Backup-Device ist der Massenspeicher laut dem Hersteller einsetzbar.

Die Harddisk soll fünf Millimeter hoch, 54 Millimeter breit und 8,5 Zentimeter tief sein und weniger als 56 Gramm wiegen. Damit sei der Speicher leichter als ein herkömmlicher Pager.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt fünf GByte PC Card-Festplatte vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *