Internet-Apotheke: Urteil kommt am 10. August

Prozessbeobachter: Gericht tendiert zu Verweisung an den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg

Das Landgericht Frankfurt am Main hat in der Hauptsache-Verhandlung Deutscher Apotheker Verband gegen 0800 Doc Morris heute keine Entscheidung gefällt. Der Verkündungstermin der richterlichen Entscheidung ist für den 10. August festgelegt worden. Allerdings tendiert das Gericht nach Angaben von Beobachern dazu, den Fall dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg vorzulegen.

„Wir sind uns sicher, dass der EuGH im Sinne europäischer Verbraucher urteilen wird“, sagte der Marketingdirektor des niederländischen Medikamenten-Versandhändlers, Jens Apermann. Der Streit zwischen dem Apotheker-Berufsverband in Deutschland und der Online-Apotheke währt bereits seit vergangenem Jahr.

Allerdings scheint die Front gegen die Site zu bröckeln. Angeblich haben bereits etliche Krankenkassen Verträge in der Schublade, wonach sie nach einer Zulassung von Doc Morris in Deutschland die Medikamente für ihre Mitglieder billig über die Online-Apotheke beziehen wollen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet-Apotheke: Urteil kommt am 10. August

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *