2,1-Megapixel-Digicam mit Achtfach-Zoom

Casio QV-2900UX für Makroaufnahmen geeignet / 1310 Mark teures Gerät speichert Fotos auch als .tiff ab

Casio hat mit der QV-2900UX eine 2,1 Megapixel-Digitalkamera samt achtfachem Zoom angekündigt. Das 1310 Mark teure Gerät, das ab August erhältlich sein soll, verfügt über einen Ein-Zentimeter-Makro-Modus und wird die Bilder im „.jpg“- oder „.tiff“-Format abspeichern können.

Die Optik des knapp 300 Gramm schweren QV-2800UX-Nachfolgers lässt sich laut dem Hersteller um bis zu 270 Grad verstellen. Der eingebaute CCD-Chip (1/2,7 Zoll) mit 2,1 Millionen Pixel bietet eine maximale Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten. Im Videomodus schafft das Gerät 320 x 240 Pixel. Keine Angaben machte der Hersteller jedoch darüber, wieviel Bilder pro Sekunde geschossen werden und ob das Gerät auch Ton aufnehmen kann. Die Stromversorgung erfolgt über Batterien (vier Mignon-Alkali- oder drei Volt-Lithiumzellen) oder aufladbare Nickel-Metall-Hydrid-Zellen, ein Netzadapter liegt jedoch nicht bei.

Der achtfache optische Zoom entspricht einem 40 bis 320 Millimeter-Objektiv bei 35 Millimeter-Kleinbildkameras. Ein vierfacher digitaler Zoom wird außerdem geboten. Das Objektiv besteht aus elf Elementen in neun Gruppen (f=sechs bis 48 Millimeter; F 3,2 bis 3,5; Blendenwerte 3,2 / 4,8 / 8).

Weitere Features sind 28 voreingestellte Programmautomatiken wie Himmel, Wasser, Zwielicht oder Strand. 36 weitere Voreinstellungen kann der Anwender sich von der mitgelieferten CD in die Digicam überspielen. Mit einem Knopfdruck sollen sich die Bilder in der Auflösung auf 640 x 480 Pixel reduzieren lassen, damit sie dann per E-Mail verschickt werden können.

Die Fotos lassen sich laut Herstellerangaben auf einem 1,8 Zoll (4,5 Zentimeter Diagonale) großem TFT-LC-Farbdisplay ansehen. Die Aufnahmen kann der Anwender auf der mitgelieferten acht MByte Compactflash-Karte speichern (maximal 64 MByte Karte oder IBM-Microdrive möglich). Je nach Bildqualität passen laut Casio zwischen 53 (niedrigste Auflösung) und acht (1600 x 1200 Pixel) Fotos oder ein 16 Sekunden Video auf die Karte.

Die Digitalkamera ist nach Aussage des Herstellers auch für Makroaufnahmen geeignet: Bis zu einem Zentimeter kann an Objekte herangegangen werden. Der Schärfenbereich reicht im Makro-Modus von 1 bis 50 Zentimeter. Die Belichtungszeiten reichen von 60 Sekunden bis zu 1/2000 Sekunde. Der eingebaute Blitz ist laut Casio per Automatik oder manuell zuschaltbar und bis 2,5 Meter einsetzbar. Die Lichtempfindlichkeit kann mit ISO 80, 160 und 320 vorgewählt werden.

Im Lieferumfang der 12,1 mal 8,05 mal 6,6 Zentimeter großen Kamera ist ein PC-Windows-Anschlusskit mit USB- und seriellem Anschlusskabel, die Software Photo-Loader sowie ein Trageriemen, Tasche, Videokabel und ein Objektivschutz enthalten.

Kontakt:
Casio Computer, Tel.: 040/528650 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 2,1-Megapixel-Digicam mit Achtfach-Zoom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *